Pressebericht der Grenzpolizeistation Burghausen

Drogen, Fahren trotz Fahrverbot und ein internationaler Haftbefehl aus England

Altötting/Mühldorf - Gleich mehrere Verstöße nach dem Betäubungsmittelgesetz stellten die bayerischen Grenzpolizisten aus Burghausen innerhalb der letzten Tage im Bereich der A94 und auf der Bundesstraße 12 fest.

Ein 30-Jähriger wurde auf der B12 bei Rattenkirchen einer genaueren Kontrolle unterzogen. Hierbei fanden die bayerischen Grenzpolizisten eine geringe Menge Speed. Auch beim 30jährigen Beifahrer wurden die bayerischen Grenzpolizisten fündig, denn dieser führte ebenfalls eine geringe Menge amphetaminähnliche Substanzen mit

Des Weiteren fanden die Beamten bei einer anderen Kontrolle eines 18-Jährigen im Bereich der A94 bei Ampfing ebenfalls eine geringe Menge Speed. Das Rauschgift wurde sichergestellt. 

Alle drei Männer erwartet nun ein Strafverfahren wegen eines Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz. 

Am Steuer trotz Fahrverbot

Obwohl er aktuell ein Fahrverbot in Deutschland hatte, befuhr ein 32-jähriger rumänischer Staatsangehöriger mit seinem Ford die Autobahn A94 bei Ampfing. Die Burghausener Grenzpolizisten unterbunden daraufhin die Weiterfahrt und zeigten den Fahrer an. 

Mann (28) international vom vereinigten Königreich gesucht

International gesucht wurde ein 28-Jähriger rumänischer Staatsangehöriger, den die bayerische Grenzpolizei aus Burghausen auf der A94 bei Ampfing in einem Kleinbus kontrollierte. Das vereinigte Königreich suchte bereits nach dem 28-Jährigen. Die Burghausener Grenzpolizisten erhoben die erforderlichen Daten und meldeten diese weiter. 

Pressemeldung Grenzpolizeistation Burghausen

Rubriklistenbild: © GPS Burghausen

Zurück zur Übersicht: Polizei

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT