Autobahnpolizeistation Mühldorf sucht nach Unbekanntem

Mehrere Verkehrsschilder auf A94 umgenietet und dann einfach geflüchtet

Altötting - Ein umgefahrenes Verkehrsschild beschäftigt derzeit die Ermittler in Altötting. Ein bislang unbekannter fuhr mehrere Verkehrszeichen um, und gab dann Fersengeld.

Pressemitteilung im Wortlaut:


In der Nacht von Samstag auf Sonntag kam es auf der A 94 zu einem Verkehrsunfall mit anschließender Fahrerflucht. Ein bisher unbekannter Fahrer fuhr zur Tatzeit auf der Autobahn in Richtung Passau und wollte diese an der Anschlussstelle Altötting verlassen. Aus unbekannten Gründen kam er im Ausschleifer in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab und überfuhr dabei mehrere Verkehrsschilder. Der hierbei verursachte Schaden wird auf circa 1500 Euro geschätzt.

Der Unfallverursacher flüchtete im Anschluss von der Unfallstelle. Dieser dürfte den Unfall ebenfalls nicht schadlos überstanden haben. Durch die Polizei konnten vor Ort zahlreiche Fahrzeugteile gesichert werden. Laut ersten Ermittlungen war der Flüchtige mit einem silberfarbenen VW unterwegs. Das Fahrzeug müsste links im Bereich des Außenspiegels und des Bodenschwellers beschädigt sein. Hinweise auf den Unfallverursacher bitte an die Autobahnpolizeistation Mühldorf unter der Tel-Nr.: 08631/3673-0.   

Pressemitteilung der Autobahnpolizeiinspektion Mühldorf

Rubriklistenbild: © Jens Büttner/dpa

Kommentare