Kind verletzt sich bei Unfall in Altötting

Rot übersehen: Dreijährige bei Unfall verletzt

Altötting - Ein 22-jähriger Autofahrer war an einer Ampel unaufmerksam und fuhr einem wartenden 34-Jährigen hinten auf. Dabei wurde dessen Kind verletzt.

Am Mittwoch, den 2. April fuhr ein 22-jähriger Autofahrer aus Perach gegen 17.20 Uhr auf der Neuöttinger Straße in Richtung Neuötting. Auf Höhe des „Franziskushauses“, an der dortigen Ampelanlage, bemerkte er zu spät, dass ein vor ihm fahrender 34-jähriger Autofahrer aus Altötting wegen Rot verkehrsbedingt anhalten musste und fuhr diesem auf.

Dabei wurde die dreijährige Tochter im Auto des 34-Jährigen leicht verletzt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 20000 Euro.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Altötting

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser