Festnahme in Altötting

Bei Freunden "untergeschlüpft" - Haftbefehl nach drei Jahren vollstreckt

Altötting - Nach drei Jahren Ermittlungen konnte die Polizei den Mann endlich festnehmen: 

Am Mittwoch, 27. Dezember, konnten Beamte der Zivilen Einsatzgruppe Traunstein in Altötting einen 37-jährigen festnehmen, der seit 2014 mit einem Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Traunstein wegen Körperverletzung gesucht wurde. Aufgrund von Ermittlungen konnte in Erfahrung gebracht werden, dass der Gesuchte bei einem befreundeten Pärchen in Altötting Unterschlupf gefunden hat. Nachdem ihn die Zivilbeamten beim Verlassen des Wohnanwesen bemerkt hatten, konnte ihm der Haftbefehl eröffnet werden.

Er hätte die Möglichkeit gehabt, die Freiheitsstrafe durch Bezahlung einer Geldstrafe im oberen dreistelligen Bereich abzuwenden, doch fehlte ihm dazu das Geld. Daher wurde er verhaftet und in die JVA eingeliefert.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd, Operative Ergänzungsdienste Traunstein

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser