Festnahme mit positivem Nebeneffekt

Altötting - Das Gefängnis wartete schon auf einen 24-jährigen Mann, den die Burghauser Schleierfahnder in Altötting in der Wohnung eines Freundes dingfest machten.

Drei offene Haftbefehle wegen Diebstahls und Erschleichen von Leistungen führten ihn auf direktem Weg für sechs Monate in die Justizvollzugsanstalt Mühldorf. Die Verhaftungsaktion hatte noch einen Nebeneffekt: der Freund des Beschuldigten war im Besitz eines „Bong“, einer Glaskaraffe zum Rauchen von Haschisch, die auch noch deutliche Anhaftungen von Rauschmitteln aufwies.

Die Bitte der Polizeibeamten nach Aushändigung des Bongs verärgerte den 25-jährigen derart, dass er ihn in hohem Bogen aus dem Fenster der Wohnung warf. Das Rauchgerät erwies sich allerdings als sehr stabil und ging nicht zu Bruch. Den Mann erwartet ein Verfahren nach dem Betäubungsmittelgesetz.

Pressemeldung Polizei PIF Fahndung Burghausen

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser