Dreiste Aktion in Altötting

Auffahrunfall in der Landshuter Straße - Unfallverursacher flieht

Altötting - Am Freitag ereignete sich ein Auffahrunfall in Altötting. Der Unfallverursacher flüchtete dann einfach von der Unfallstelle.

Pressemeldung  im Wortlaut:

Zu einem Auffahrunfall mit einer leicht verletzten Person kam es am Freitag, den 9. August, gegen 22.55 Uhr auf der B299, Höhe Abfahrt Neuötting, Landshuter Straße.

Ein 29-jähriger Fahrer hatte sich zur Unfallzeit mit seinem Wagen auf der Linksabbiegespur eingeordnet, musste jedoch aufgrund Gegenverkehres stehenbleiben.

Dies erkannte ein hinter dem 29-jährigen fahrender 31-jähriger BMW-Fahrer zu spät, sodass er auf den vor ihm wartenden Wagen auffuhr. Dabei verletzte sich der 29-Jährige leicht, es entstand Gesamtsachschaden in Höhe von etwa 4000 Euro.

Der Unfallverursacher entfernte sich anschließend jedoch von der Unfallstelle, ohne den Schaden zu regulieren. Der Geschädigte konnte sich allerdings das Kennzeichen des Verursachers merken und es über Notruf der Polizei mitteilen.Der Schädiger konnte daher schnell an seiner Wohnanschrift ausfindig gemacht werden.

Dort ergab ein Alkotest beim 31-Jährigen einen viel zu hohen Wert, sodass sich der Unfallverursacher einer Blutentnahme unterziehen musste. Seinen Führerschein musste er abgeben. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, Unerlaubten Entfernen vom Unfallort und Fahrlässiger Körperverletzung.

Pressemeldung Polizeiinspektion Altötting

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT