Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Staatsstraße zwischenzeitlich gesperrt

Autofahrer (82) kommt in Altötting von der Straße ab und gerät ins Schleudern

Ein 82-jähriger Mühldorfer kam am Nachmittag des 3. September auf der Staatsstraße 2550 (ehemalige B12) mit seinem Auto von der Straße ab und prallte gegen eine Baumgruppe.

Die Pressemitteilung im Wortlaut:

Altötting - Ein 82-jähriger Mühldorfer fuhr am Nachmittag des 3. Septembers auf der Staatsstraße 2550 (ehemalige B12) mit seinem Auto von Marktl Richtung Altötting. Auf Höhe der Montessori Schule verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam nach links von der Fahrbahn ab. Der Mühldorfer fuhr über die Gegenfahrbahn in den Straßengraben.

Dort prallte das Fahrzeug in eine kleine Baumgruppe und wurde anschließend wieder auf die Straße geschleudert.

Durch den Verkehrsunfall erlitt das Fahrzeug einen wirtschaftlichen Totalschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro und musste abgeschleppt werden. Mehrere kleine Bäume wurden durch den Aufprall beschädigt. Der Fahrzeuglenker kam leicht verletzt ins Krankenhaus.

Die Freiwillige Feuerwehr Altötting war mit vier Fahrzeugen und etwa 20 Einsatzkräften vor Ort. Zur Unfallaufnahme und Reinigung der Straße musste die Staatsstraße für etwa eine Stunde in Richtung Marktl gesperrt werden. Der Verkehr wurde umgeleitet.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Altötting

Rubriklistenbild: © Julian Stratenschulte/dpa/Symbolbild

Kommentare