Polizei ermittelt in Altötting

Hundehalter drischt Autofahrer mit Faust und Stock

Altötting - Am Montagmittag drehte ein 31-Jähriger völlig durch. Erst schlug er einen Autofahrer mit der Faust und wenig später dann auch noch mit einem Stock. Die Polizei ermittelt:

Am Montag, gegen 12.20 Uhr, fuhr ein 62-jähriger Garchinger mit seinem Auto auf der Rupertistraße langsam hinter einem 31-Jährigen her, der mit seinen Hunden in Richtung Virgilweg spazieren ging. Der 31-jährige drehte sich plötzlich um und schlug auf die Motorhaube des Autos.

Nachdem der 62-Jährige ausgestiegen war und fragte, was dies soll, schlug ihm der 31-Jährige unvermittelt mit der Faust ins Gesicht. Kurz darauf trat der 31-Jährige dem 62-Jährigen, als dieser seinen Einkauf in die Wohnung eines Mehrfamilienhauses an der Nikolausstraße tragen wollte, mit einem Stock entgegen und schlug ihn mehrmals. Dabei wurde der 62-Jährige leicht verletzt. Wer kann Angaben zu diesen Vorfällen machen? Bitte Hinweise an die Polizei Altötting.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Altötting

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser