Schmerzende Kopfplatzwunde

Altöttinger steigt betrunken auf's Rad und stürzt

Altötting - Eine Kopfplatzwunde und eine Anzeige brachten einem betrunkenen Altöttinger die nächtliche Fahrt mit seinem Rad.

Ein 18-Jähriger aus Altötting fuhr am Samstag, gegen 3.15 Uhr mit seinem Fahrrad in der Holzhauser Straße. In der Unterführung der Staatsstraße 2550 (ehem. B12) kam er zu Sturz und zog sich dabei eine Kopfplatzwunde zu

Ursächlich dürfte die Alkoholisierung des jungen Mannes gewesen sein. Ein Alkotest ergab einen Wert von 1,4 Promille. Den Fahrradfahrer erwartet nach erfolgter Blutentnahme nun eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

Pressemeldung Polizeiinspektion Altötting

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser