„Eine Halbe“ zuviel zum Fahren

Burghausen - Am Samstagabend hielt die Polizei einen 56-jährigen österreichischen Fußballfan nach einem Spiel der Burghauser am Ludwigsberg auf. 

Bei der Verkehrskontrolle nahmen die Polizisten bei dem Fahrer Alkoholgeruch wahr. Auf Nachfrage der Polizei gab der Mann an, dass er eine Halbe bei dem Spiel SV Wacker Burghausen gegen Dynamo Dresden getrunken habe. Ein freiwilliger Alkoholtest ergab jedoch ein Wert von über 1,4 Promille. Der Österreicher muss jetzt mit einem Strafverfahren rechnen. Sein Führerschein wurde noch vor Ort eingezogen. Er muss damit rechnen, dass er längere Zeit nicht mehr in Deutschland fahren darf und er eine Geldstrafe bezahlen miss.

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser