Alkohol am Steuer: Wiederholungstäter rammt Auto

Mühldorf - Mit weit über 1,8 Promille kam ein Buchbacher mit seinem Pkw von der Straße ab. Er rammte ein anderes Auto. Bereits im April wurde er mit Alkohol am Steuer erwischt.

Ein 29-Jähriger Mercedes-Fahrer aus dem Gemeindebereich Buchbach ist am Donnerstag mit seinem Pkw auf der Dorfenerstraße von der Straße abgekommen. Er geriet links auf die Gegenfahrbahn und prallte frontal gegen einen entgegenkommende Toyota. Dieser schleuderte mit dem Heck in einen benachbarten Gartenzaun.

Die Toyota-Fahrerin erlitt Prellungen, der Mercedes-Fahrer blieb unverletzt. Der Gesamtsachschaden wird auf 5500 Euro geschätzt. Bei der Unfallaufnahme wurde bei dem 29-Jährigen starker Alkoholgeruch wahrgenommen. Ein freiwillig durchgeführter Alkohol-Test ergab einen Atemalkoholwert von über 1,8 Promille.

Bereits im April diesen Jahres war der Mann mit über 2,5 Promille am Steuer eines Pkw bei einer Verkehrskontrolle in Mühldorf aufgefallen. Gegen ihn wird nun wegen fahrlässiger Körperverletzung im Straßenverkehr sowie Straßenverkehrsgefährdung infolge von Alkohol ermittelt. Ebenfalls besteht der Verdacht auf Fahren ohne Fahrerlaubnis.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Mühldorf am Inn

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser