Von der Bar in die Zelle

Mühldorf - Ein stark betrunkener 59-Jähriger mußte die Sonntagnacht in der Zelle verbringen. Er hatte mehrere Gäste und Angestellte in einem Lokal unsichtlich berührt.

Der Polizei Mühldorf wurde um circa 1:45 Uhr mitgeteilt, dass ein Gast einer Bar in Stadtplatznähe trotz ausgesprochenem Hausverbotes das Lokal nicht verlassen will.

Der 59-jährige Mann aus dem Landkreis Altötting war erheblich alkoholisiert und hatte eine Angestellte und Gäste des Lokales unsittlich berührt, worauf ihm das Hausverbot durch den Betreiber der Gaststätte erteilt wurde. Der Betrunkene befolgte das Hausverbot jedoch nicht. 

Die Polizeistreife musste den stark wankenden Mann in Gewahrsam nehmen, da er keine Angaben zu seiner Person machte und nicht angeben wollte, wie er nach Hause kommen wolle.

In der Zelle der Polizeiinspektion Mühldorf randalierte der Mann dann auch noch, beschädigte Einrichtungen und musste schließlich gefesselt die Nacht in einer anderen Zelle der Dienststelle verbringen.

Neben den strafrechtlichen Folgen kommen nun auch zivilrechtliche Forderungen auf den Mann zu.

Pressemitteilung der Poizeiinspektion Mühldorf

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser