Ärger auf der Altöttinger Hofdult

Massenschlägerei und Sicherheitsdienst beleidigt und bedroht

Altötting - In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag ging es heiß her bei der Altöttinger Hofdult. Ein erzürnter Altöttinger bedrohte das Sicherheitspersonal, wenige Stunden später brach eine größere Schlägerei aus.

Sicherheitsdienst beleidigt und bedroht

Ein alkoholisierter 29-jähriger Altöttinger war am Mittwoch gegen 23.10 Uhr über die Ermahnung durch den Sicherheitsdienst der Hofdult so erzürnt, dass er die Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes beleidigte und bedrohte. Der Mann wurde nach Durchführung eines Alkoholtests, der etwa zwei Promille ergab, von Angehörigen nach Hause gebracht.

Körperverletzung und Beleidigung

Am Donnerstagmorgen gegen 2.30 Uhr kam es am Haupteingang der Dult zu einer wechselseitigen Körperverletzung und Beleidigungen zwischen einer alkoholisierten 29-jährigen Altöttingerin und einem alkoholisierten 18-jährigen Burgkirchner.

Schlägerei mit 20 Personen

Gegen 1.45 Uhr kam es laut Mitteilung in Altötting im Bereich der Schlotthamer Straße/Rupertusstraße zu einer Schlägerei mit etwa 20 Personen. Vor Ort wurden mehrere Personen angetroffen. Der genaue Tatablauf muss noch geklärt werden. Die Gruppe war offensichtlich auf dem Nachhausweg von der Hofdult, als sich die Schlägerei entwickelte.

Pressemeldung Polizeiinspektion Alötting

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser