Lkw-Fahrer betrunken auf der A94

Altötting - Ein tschechischer Lkw-Fahrer war viel zu schnell auf der B12 unterwegs. Bei einer Kontrolle auf der A94 stellte die Polizei fest, dass der Fahrer stark betrunken war.

Am Samstag, den 16. Juli, um 8.19 Uhr, fuhr ein tschechischer Lkw-Fahrer viel zu schnell auf der B12. Er wurde auf der A94 bei Altötting von der „Dienstgruppe Mühldorf“ der Verkehrspolizeiinspektion Traunstein angehalten und kontrolliert.

Bei der Überprüfung stellte die Autobahnpolizei einen erheblichen Alkoholgeruch beim Fahrer fest. Ein freiwillig durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von über 2 Promille. Im Krankenhaus Mühldorf wurde daraufhin eine Blutentnahme durchgeführt. Der Führerschein sowie die Fahrzeugschlüssel wurden sichergestellt. Der Lkw-Fahrer musste eine hohe Sicherheitsleistung für das zu erwartende Strafverfahren hinterlegen.

Pressemeldung Verkehrspolizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser