A94: Verkehrsunfall mit drei Verletzten

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mühldorf - Aufgrund enes Reifenschadens kollidierten zwei Autos auf der A94 bei Mühldorf. Beim Aufprall wurden neben den Fahrern auch ein sechsjähriges Mädchen verletzt.

Am Freitag, 14. Oktober, 12 Uhr, befuhr ein 22-jähriger Mann aus Mühldorf mit einem Pkw, Marke Renault Twingo, die A94 von Mühldorf in Richtung Ampfing.

Erstmeldung mit Fotostrecke:

A94: Behinderungen nach Unfall

Auf Höhe von Mettenheim geriet er wegen eines Reifenschadens im langgezogenen Kurvenbereich ins Schleudern. Das Fahrzeug schleuderte nach links über die Überholspur und prallte in die Mittel-Betongleitwand. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Fahrzeugführer, die 36-jährige Beifahrerin und das sechsjährige mitfahrende Kind leichtverletzt. Der Pkw wurde totalbeschädigt und war nicht mehr fahrbereit.

Der Schaden am Pkw beträgt etwa 2500 Euro. Die Freiwilligen Feuerwehren aus Mössling und Erharting sowie die Straßenmeisterei waren zur Sicherung der Unfallstelle im Einsatz. Die Überholspur der A94 war in Richtung München für die Dauer der Unfallaufnahme und Bergung des Fahrzeuges für etwa 45 Minuten gesperrt.

Pressemitteilung Verkehrspolizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © fib/GS

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion

Live: Top-Artikel unserer Leser