Verkehrskontrolle mit Drogentest auf der A94

Verdacht der Streife bestätigt sich: 33-jährige unter Drogeneinfluss am Steuer

Ampfing / A94 - Eine Streife der Autobahnpolizeiinspektion beobachtete am Mittwoch, 19. August, eine 33-jährige, wie sie während der Fahrt mit ihrem Handy telefonierte. Als die Beamten bei der anschließenden Kontrolle auch noch einen positiven Drogentest durchführten, bestätigte sich der Verdacht der Polizisten.

Die Meldung im Wortlaut


Am Mittwoch, den 19. August, gegen 13.00 Uhr, war eine 33-jährige Fahrzeuglenkerin mit ihrem Auto auf der A94 in Richtung Passau unterwegs.
Die Frau aus dem Landkreis Rosenheim wurde von einer Streife der Autobahnpolizeistation Mühldorf dabei beobachtet, wie sie während der Fahrt mit ihrem Handy telefonierte.

Aufgrund erfahrungsgemäßer Verdachtsmomente wurde bei der darauf folgenden Kontrolle ein Drogentest durchgeführt. Dieser verlief positiv auf Betäubungsmittel. Im Anschluss wurde eine Blutentnahme im Krankenhaus Mühldorf durchgeführt und die Weiterfahrt unterbunden.


Die 33-jährige erwartet nun eine Ordnungswidrigkeitenanzeige und ein Bußgeld in Höhe von 500 Euro. Zudem muss sie mit einem Monat Fahrverbot und zwei Punkten in Flensburg rechnen.

Pressemitteilung der Autobahnpolizeiinspektion Mühldorf

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare