A94: Kontrolle über Fahrzeug verloren

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mettenheim - Ein Toyota-Fahrer kam aus bislang noch ungeklärter Ursache am Sonntag von der Fahrbahn ab. Bei dem Versuch gegenzulenken, prallte er gegen eine Schutzmauer. **Erstmeldung mit Bildern**

Am Sonntag um 11.24 Uhr fuhr ein 43-jähriger Pkw-Fahrer mit seinem Toyota Corolla auf der A94 in Richtung Passau. Auf Höhe Mettenheim geriet der Fahrer mit seinem Fahrzeug aus ungeklärter Ursache aufs rechte Bankett. Bei dem Versuch noch entgegenzulenken, rutschte er über die Fahrbahn und prallte gegen die mittlere Schutzmauer.

Von dort wurde das Fahrzeug zurückgeschleudert und kam auf dem Seitenstreifen nach ca. 300 Meter zum Stehen. Bei dem Unfall wurde der Fahrer und seine Beifahrerin leicht verletzt und kamen mit dem Rettungswagen ins KKH Mühldorf .

Der Schaden am Fahrzeug beträgt ca. 6.000 Euro. Die Straßenmeisterei sowie die FFW Ampfing waren zur Sicherung der Unfallstelle und zur Reinigung der Fahrbahn vor Ort. Der rechte Fahrstreifen der Autobahn war in Richtung Passau gesperrt.

Pressemeldung VPI Traunstein, Dienstgruppe Mühldorf

Rubriklistenbild: © fib/Eß

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser