55-Jähriger in Haag angezeigt

Maskenverweigerer bedroht Busfahrer und flüchtet

Haag in Oberbayern - Ein 55-Jähriger stieg in einen Bus ohne Maske ein. Nachdem dieser darauf hingewiesen wurde, bedrohte er den Busfahrer und flüchtete.

Die Mitteilung der Polizei im Wortlaut:


Am 8. Dezember, gegen 13 Uhr, wurde an der Bushaltestelle in der Münchener Straße in Haag i.OB ein Busfahrer bedroht, nachdem er einen 55-jährigen Haager darauf hinwies einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Der 55-Jährige sagte zu dem Busfahrer, dass er ihm den Kopf abschneiden wird. Daraufhin verließ der 55-Jährige den Bus und flüchtete zu Fuß. Der Busfahrer hatte den Mann in München zusteigen lassen.

Der Haager konnte im Rahmen der Fahndung in der Schäfflerstraße in Haag i.OB von einer Streife der Polizeistation Haag angehalten werden. Er wird wegen Bedrohung und Verstoßes nach dem Infektionsschutzgesetz zur Anzeige gebracht.

Pressemitteilung Polizeistation Haag i. Obb

Rubriklistenbild: © Marcel Kusch

Kommentare