25-Jähriger bei Rauferei schwer verletzt

Neumarkt-St. Veit - Bei einer handgreiflichen Auseinandersetzung zwischen drei Männern wurde ein 25-jähriger Neumarkter schwer verletzt. Sein Gesundheitszustand ist nach wie vor kritisch.

Nach einem Lokalbesuch am Sonntagmorgen kam es zwischen mindesten drei männlichen Personen am Stadtplatz Neumarkt-St. Veit zu einer tätlichen Auseinandersetzung in deren Verlauf ein 25-jähriger Neumarkter schwer verletzt wurde. Nach den bisherigen Ermittlungen der Kripo Mühldorf kam es zwischen zwei 38- und 39-jährigen Männern aus Neumarkt und Niedertaufkirchen, sowie einen 25-jährigen Neumarkter zu einer gegenseitigen Beschimpfung, die dann in einer handfesten Schlägerei gipfelte.

Der 25-Jährige ging dabei zu Boden und schlug mit dem Kopf auf den Boden auf. Die zur Hilfe eilende Schwester des 25-Jährigen erhielt dabei auch noch gleich einen Schlag ins Gesicht. Die beiden mutmaßlichen Täter entfernten sich in ein nahegelegenes Lokal. Der 25-Jährige blieb schwerverletzt liegen und musste mit einem Sanitätsauto in das Mühldorfer Klinikum verbracht werden.

Der Zustand des Geschädigten verschlechterte sich zusehens und er wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik im Landkreis Rosenheim verbracht. Sein Gesundheitszustand ist nach Auskunft der Ärzte kritisch. Die mutmaßlichen Täter konnten wenig später festgenommen werden, wurden jedoch nach ihrer Vernehmung wieder aus dem Polizeigewahrsam entlassen.

Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen dauern noch an. Deshalb sucht die Kripo Mühldorf auch Zeugen zu diesem Vorfall. Personen die Angaben zum Hergang der Schlägerei machen können, werden gebeten sich mit der Kripo Mühldorf unter der Telefonnummer 08631-36730 in Verbindung zu setzen.

Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser