Mit ungültigem Führerschein auf der A94 unterwegs

23-Jähriger mit gefälschten Fahrzeugpapieren erwischt

Neuötting / A94 - Als am vergangenen Freitag, 31. Juli, ein 23-Jähriger aufgrund einer Panne der Polizei auffiel, stellte sich bei Überprüfung der Dokumente schnell heraus, dass der vorgezeigte Führerschein eine Totalfälschung war.

Die Meldung im Wortlaut:


Einen offensichtlich gefälschten Führerschein hat ein Fahrzeugführer vergangenen Freitagmittag den Polizeibeamten der Autobahnpolizeistation Mühldorf auf der A94 bei Neuötting vorgelegt. Der 23-jährige polnische Staatsbürger war gegen 13.00 Uhr aufgefallen, weil er aufgrund einer Panne mit seinem Kleintransporter auf dem Standstreifen in Fahrtrichtung Passau anhalten musste.

Bei der Überprüfung der ausgehändigten Dokumente wurde festgestellt, dass es sich bei dem vorgelegten slowakischem Führerschein um eine Totalfälschung handelte. Weitere Recherchen ergaben zudem, dass der junge Fahrer derzeit gar nicht im Besitz einer gültigen Fahrererlaubnis war.


Das gefälschte Dokument wurde sichergestellt und die Weiterfahrt vor Ort unterbunden. Den 23-jährigen erwartet nun eine Anzeige wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis und der Urkundenfälschung.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Mühldorf.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Kommentare