Lkw in Maisfeld gekippt

+

Oberornau - Ein Lkw-Fahrer ist am Dienstagvormittag aus ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abgekommen und nach rechts in ein Maisfeld gekippt. Der Fahrer ist leicht verletzt.

Ohne Fremdverschulden ist der 36-jährige aus Brasilien stammende Lkw-Fahrer am Vormittag des 9. August auf der MÜ29 bei Obertaufkirchen von der Fahrbahn abgekommen. In der Folge ist der Lastwagen nach rechts gekippt und in einem Maisfeld gelandet. Der 40-Tonner war mit Granulat beladen. Der Fahrer konnte sich alleine aus seinem Fahrzeug befreien. Er hat sich bei dem Unfall Prellungen zugezogen und ist nach Mühldorf ins Krankenhaus gebracht worden. Bis zum Aufbau einer Umleitungsstrecke, veranlasst von der Straßenmeisterei Ampfing während der Bergung des Lkws, sperrte die Feuerwehr die Kreisstraße. Der Schaden am Sattelzug samt Ladung beträgt etwa 130.000 Euro. Zudem wurden zwei Straßenpfosten und der Seitenstreifen beschädigt (etwa 400 Euro Schaden). Der Besitzer des Maisfeldes war vor Ort und machte keinen Schaden geltend.

Lkw kippt in Maisfeld

Zurück zur Übersicht: Innsalzach

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser