Tierschutzverein: Neuwahlen am Freitag

  • schließen

Winhöring - Das Amtsgericht hatte die Vorstandswahlen beim Tierschutzverein Altötting-Mühldorf für ungültig erklärt. Am Freitag wird neu gewählt.

Der Termin für die Neuwahlen beim Tierschutzverein in den Landkreisen Altötting und Mühldorf e.V. rückt immer näher: Am 10. Mai um 19 Uhr lädt der Verein zur ordentlichen Mitgliederversammlung in den Hofmarksaal in Winhöring. Das Amtsgericht Altötting hatte vor einigen Wochen alle auf der Mitgliederversammlung im Juli 2012 gefassten Beschlüsse für ungültig erklärt - einschließlich der Vorstandswahlen.

Amtsgericht Altötting: "Erheblicher Ladungsmangel"

Lesen Sie auch:

Begründet wurde das Urteil mit einem "erheblichen Ladungsmangel": Ein ordentliches Mitglied des Vereins sei bewusst nicht geladen worden, hieß es in der Begründung des Gerichts. Geklagt hatte Reiner W., seit vielen Jahren Mitglied des Tierschutzvereins. Schon auf der Versammlung im Juli hatte er Ladungsmängel angemahnt und die sofortige Schließung der Versammlung beantragt. Während er im Verein kein Gehör fand, gab ihm das Gericht letztendlich Recht.

Wird der erste Vorsitzende vom Verein ausgeschlossen?

Auf der Tagesordnung steht neben den Wahlen der Vorstandschaft unter anderem ein Antrag auf Vereinsausschluss des ersten Vorsitzenden Fedor H. - "wegen vereinsschädigenden Verhaltens unter Darlegung der Gründe durch den Antragsteller in der Mitgliederversammlung", wie es im Antrag heißt. Schon im Juli 2012 wurde ein derartiger Antrag gestellt und abgelehnt. Bei den anschließenden, seit dem Gerichtsurteil ungültigen Wahlen wurde Fedor H. mit deutlicher Mehrheit im Amt bestätigt.

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Holzland

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser