Jetzt spricht der Chef

Fall Tavus Qurban: In zwei Wochen gibt´s die Antwort

+
"Hoffentlich positive Nachrichten" will die Strasser Bauunternehmung GmbH in zwei Wochen vermelden
  • schließen

Winhöring/Landkreis Altötting – Ein Monat ist vergangen im Fall des afghanischen Bauhelfers Tavus Qurban. Über Facebook meldete sich jetzt sein Arbeitgeber zum Stand der Dinge zu Wort.

Eine „Zwischeninformation“ zum Stand der Dinge im Fall Tavus Qurban wolle man geben, nachdem „nun bereits vier Wochen vergangen“ sind seit dem Aufruf der Firma Strasser Bauunternehmung GmbH, die Geschichte auch in dem sozialen Netzwerke zu teilen. 

Tavus Qurban versucht nun auch weiterhin alles, um einen Afghanischen Pass oder ein gleichwertiges Dokument zu erhalten“. Dabei werde der Flüchtling aus Afghanistan auch von den Behörden unterstützt, heißt es weiter. „Nähere (hoffentlich positive) Informationen hierzu, können wir in etwa zwei Wochen vermelden“. Die Kollegen von Tavus Qurban wie auch die Geschäftleitung hoffen, dass er schon bald wieder in ihre Gemeinschaft aufgenommen werden kann.

Zurück zur Übersicht: Winhöring

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser