Unfall auf der ehemaligen B299 bei Winhöring

Fast ungebremst ins Heck gekracht - Vier Verletzte

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Winhöring - Am Freitagabend gegen 19 Uhr hat es auf der ehemaligen B299 gekracht. Ein Twingo hatte einen bremsenden Audi übersehen und krachte ihm ins Heck. 

Update Samstag 14.20 Uhr Pressemitteilung der Polizei

An der Ampelanlage an der Feldkirche in Winhöring ist es am Freitag gegen 18.45 Uhr zu einem Auffahrunfall gekommen. Ein 29-jähriger Renault-Fahrer hatte in Fahrtrichtung Neuötting einen vor ihm an der Ampel stehenden Audi übersehen und war nahezu ungebremst aufgefahren. Dabei wurden der Verursacher sowie seine Ehefrau im Renault ebenso wie das Ehepaar im Audi, ein 79-jähriger Winhöringer mit seiner Ehefrau, leicht verletzt und vom BRK in die Krankenhäuser Altötting und Mühldorf verbracht. 

Unfall auf der ehemaligen B299 bei Winhöring

Die FFW Winhöring übernahm die Verkehrsregelung während der Unfallaufnahme, die Kreisstraße AÖ 35 war für eine Stunde halbseitig gesperrt.

An den Fahrzeugen dürfte jeweils Totalschaden entstanden sein, am Renault in Höhe von ca. 5.000 Euro, am Audi in Höhe von ca. 8.000 Euro.

Erstmeldung Freitag 20.20 Uhr

Zu einem Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Pkw ist es am Freitagabend gegen 19 Uhr auf der Kreisstraße AÖ35 (ehem. B299) bei Winhöring gekommen.

Ein Winhöringer Rentnerehepaar im Alter von 78 und 67 Jahren musste mit ihrem Audi A3 an der Feldkirche (Kreuzung Mühldorfer Straße) in Fahrtrichtung Altötting vekehrsbedingt anhalten. Ein nachfolgender Renault Twingo, der mit einem 30-jährigen Töginger und seiner 31-jährigen Ehefrau besetzt war, erkannte die Situation zu spät und konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten.

Bei dem Aufprall wurden alle Unfallbeteiligten leicht verletzt. Die Feuerwehr Winhöring war mit rund 20 Mann im Einsatz.

timebreak21

Zurück zur Übersicht: Winhöring

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser