Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Bundesstraße bei Winhöring drei Stunden lang gesperrt

Tragischer Unfall auf der B588: Autofahrer (61) kracht mit BMW gegen Brückengeländer und stirbt

Tödlicher Unfall auf der B588 bei Winhöring am 20. Juli
+
Der 61-jährige BMW-Fahrer verstarb noch an der Unfallstelle auf der B588 bei Winhöring.

Winhöring – Auf der B588 bei Kager ereignete sich am Mittwoch (20. Juli) ein schwerer Verkehrsunfall. Für einen 61 Jahre alten Autofahrer kam jede Hilfe zu spät, er verstarb noch an der Unfallstelle. Die Bundesstraße war in diesem Bereich über drei Stunden voll gesperrt.

Update, 18.11 Uhr - Autofahrer stirbt noch an der Unfallstelle

Die Mitteilung im Wortlaut:

Am 20. Juli, gegen 12.45 Uhr, ereignete sich auf der Bundesstraße 588 bei Kager ein schwerer Verkehrsunfall. Ein 61-jähriger Fahrer eines BMW fuhr auf der B588 von Altötting in Richtung Reischach. Im Bereich Kager fuhr der Autofahrer aus unbekannten Gründen nach links über die Gegenfahrbahn und stieß dort gegen ein Brückenbauteil.

Der Fahrer des BMW wurde eingeklemmt und von Feuerwehrkräften mit technischem Gerät aus dem Fahrzeug befreit. Rettungsdienst und Notarzt versorgten den schwer verletzten Unfallfahrer, konnten sein Leben auf Grund der Schwere seiner Verletzungen jedoch nicht mehr retten. Der Autofahrer verstarb noch an der Unfallstelle.

Fotos vom tödlichen Unfall auf der B588 bei Winhöring am 20. Juli

Tödlicher Unfall auf der B588 bei Winhöring am 20. Juli
Am 20. Juli ereignete sich auf der B588 bei Winhöring ein tödlicher Unfall. Für einen 61-jährigen Autofahrer kam jede Hilfe zu spät, er verstarb noch an der Unfallstelle. © fib/MK
Tödlicher Unfall auf der B588 bei Winhöring am 20. Juli
Am 20. Juli ereignete sich auf der B588 bei Winhöring ein tödlicher Unfall. Für einen 61-jährigen Autofahrer kam jede Hilfe zu spät, er verstarb noch an der Unfallstelle. © fib/MK
Tödlicher Unfall auf der B588 bei Winhöring am 20. Juli
Am 20. Juli ereignete sich auf der B588 bei Winhöring ein tödlicher Unfall. Für einen 61-jährigen Autofahrer kam jede Hilfe zu spät, er verstarb noch an der Unfallstelle. © fib/MK
Tödlicher Unfall auf der B588 bei Winhöring am 20. Juli
Am 20. Juli ereignete sich auf der B588 bei Winhöring ein tödlicher Unfall. Für einen 61-jährigen Autofahrer kam jede Hilfe zu spät, er verstarb noch an der Unfallstelle. © fib/MK
Tödlicher Unfall auf der B588 bei Winhöring am 20. Juli
Am 20. Juli ereignete sich auf der B588 bei Winhöring ein tödlicher Unfall. Für einen 61-jährigen Autofahrer kam jede Hilfe zu spät, er verstarb noch an der Unfallstelle. © fib/MK
Tödlicher Unfall auf der B588 bei Winhöring am 20. Juli
Am 20. Juli ereignete sich auf der B588 bei Winhöring ein tödlicher Unfall. Für einen 61-jährigen Autofahrer kam jede Hilfe zu spät, er verstarb noch an der Unfallstelle. © fib/MK
Tödlicher Unfall auf der B588 bei Winhöring am 20. Juli
Am 20. Juli ereignete sich auf der B588 bei Winhöring ein tödlicher Unfall. Für einen 61-jährigen Autofahrer kam jede Hilfe zu spät, er verstarb noch an der Unfallstelle. © fib/MK
Tödlicher Unfall auf der B588 bei Winhöring am 20. Juli
Am 20. Juli ereignete sich auf der B588 bei Winhöring ein tödlicher Unfall. Für einen 61-jährigen Autofahrer kam jede Hilfe zu spät, er verstarb noch an der Unfallstelle. © fib/MK
Tödlicher Unfall auf der B588 bei Winhöring am 20. Juli
Am 20. Juli ereignete sich auf der B588 bei Winhöring ein tödlicher Unfall. Für einen 61-jährigen Autofahrer kam jede Hilfe zu spät, er verstarb noch an der Unfallstelle. © fib/MK
Tödlicher Unfall auf der B588 bei Winhöring am 20. Juli
Am 20. Juli ereignete sich auf der B588 bei Winhöring ein tödlicher Unfall. Für einen 61-jährigen Autofahrer kam jede Hilfe zu spät, er verstarb noch an der Unfallstelle. © fib/MK
Tödlicher Unfall auf der B588 bei Winhöring am 20. Juli
Am 20. Juli ereignete sich auf der B588 bei Winhöring ein tödlicher Unfall. Für einen 61-jährigen Autofahrer kam jede Hilfe zu spät, er verstarb noch an der Unfallstelle. © fib/MK
Tödlicher Unfall auf der B588 bei Winhöring am 20. Juli
Am 20. Juli ereignete sich auf der B588 bei Winhöring ein tödlicher Unfall. Für einen 61-jährigen Autofahrer kam jede Hilfe zu spät, er verstarb noch an der Unfallstelle. © fib/MK
Tödlicher Unfall auf der B588 bei Winhöring am 20. Juli
Am 20. Juli ereignete sich auf der B588 bei Winhöring ein tödlicher Unfall. Für einen 61-jährigen Autofahrer kam jede Hilfe zu spät, er verstarb noch an der Unfallstelle. © fib/MK

Die Staatsanwaltschaft Traunstein ordnete ein technisches und unfallanalytisches Gutachten sowie die Sicherstellung des BMW an. Am BMW entstand ein Schaden in Höhe von rund 23.000 Euro, an dem Brückenbauwerk mit Geländer in Höhe von etwa 2000 Euro. Die B588 war für einen Zeitraum von drei Stunden vollständig gesperrt.

An der Unfallstelle waren die Feuerwehren Winhöring und Reischach, Rettungsdienst, Notarzt und ein Rettungshubschrauber im Einsatz, zur Bergung des Unfallfahrzeugs ein Abschleppunternehmen. Die Unfallermittlungen wurden von der Polizeiinspektion Altötting übernommen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Altötting

Zwei weitere tödliche Unfälle erschütterten am 20. Juli die Region: Bei Bad Feilnbach verstarb ein 70 Jahre alter Motorradfahrer nach einem schweren Unfall in einer Klinik, außerdem wurde ein 73-jähriger Mann leblos aus dem Peracher Badesee geborgen.

Update, 15.31 Uhr - Vollsperre der B588 aufgehoben

Angaben des Verkehrsportals bayerninfo.de zufolge konnte die Vollsperre nach dem schweren Unfall auf der B588 im Gemeindegebiet Winhöring inzwischen aufgehoben werden. Demnach kommt es zu keinen nennenswerten Verkehrsbehinderungen mehr in diesem Bereich.

Weitere Informationen seitens der zuständigen Polizei zum Unfallhergang oder eventuell verletzten Personen liegen noch immer nicht vor.

Update, 14.27 Uhr - Bundesstraße noch immer voll gesperrt

Wie die Polizeiinspektion (PI) Altötting auf Nachfrage von innsalzach24.de erklärte, ist die B588 bei Kager noch immer voll gesperrt. Derzeit laufe die Unfallaufnahme noch, nähere Details zum Unfallhergang sollen Polizeiangaben zufolge demnächst in einer Pressemitteilung folgen.

Erstmeldung, 13.53 Uhr

Am Mittwochmittag (20. Juli) wurden zahlreiche Einsatzkräfte von Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst auf die B588 im Gemeindegebiet Winhöring alarmiert. Dort ereignete sich gegen 12.45 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall zwischen dem Weiler Kager und der Abzweigung zur Kreisstraße AÖ5.

Auf der B588 im Gemeindegebiet Winhöring ereignete sich am 20. Juli ein schwerer Unfall.

Laut des Verkehrsportals bayerninfo.de ist aktuell auch ein Rettungshubschrauber im Einsatz. Die Bundesstraße ist voll gesperrt, ortskundige Autofahrer werden gebeten, das Gebiet weiträumig zu umfahren. Wie lange die Vollsperre der B588 noch andauern wird, kann im Moment nicht abgeschätzt werden.

Ebenso liegen noch keine konkreten Informationen über den genauen Unfallhergang sowie zur Höhe des entstandenen Sachschadens vor. Ersten, noch unbestätigten Informationen zufolge soll bei dem Unfall eine Person im Fahrzeug eingeklemmt und anschließend von der Feuerwehr befreit worden sein.

+++ Weitere Informationen folgen +++

fib/MK/aic

Kommentare