Pressemitteilung Tierheim Winhöring

Das Tierheim in Winhöring freut sich immer über Besuch

+

Winhöring - Gerade für Kinder und Jugendliche ist es wichtig, den richtigen Umgang mit Tieren zu lernen und sich über Tierschutz Gedanken zu machen. Deshalb lud das Tierheim Winhöring auch diesmal wieder zum Ferienprogramm mit der beliebten Tierschutz-Ralley ein.

Diesmal war das Interesse sogar so groß, dass aus einer Gruppe schließlich zwei wurden und so am Vormittag wie am Nachmittag des 09. August jeweils 12 Kinder im Alter 7 bis 12 Jahren an der Veranstaltung des Tierschutzvereins teilnahmen. Es wurde gebastelt, gerätselt, Spendengelder in Form von Schokotalern für das Tierheim gesammelt und die Kinder und Jugendlichen konnten so spielerisch viel Neues über die Tiere und das Tierheim lernen. Krönender Abschluss war der Besuch des Tierheims mit seinen Bewohnern, wo man in den Katzenzimmern auch ausgiebig mit den Katzen kuscheln und spielen durfte.

Besonderes Highlight waren diesmal jedoch die Yorkshire Terrier Welpen, die im Innenhof mit den Kindern tollten, kuschelten und gern mit nach Hause genommen worden wären. Natürlich gab es für die Teilnahme an der Tierschutz-Rallye für jeden Teilnehmer / jede Teilnehmerin eine Urkunde sowie kleine Preise. „Uns hat es allen sehr viel Spaß gemacht. Es ist uns besonders wichtig, dass die Kinder und Jugendlichen einen verantwortungsvollen Umgang mit Tieren lernen. Denn in Zukunft werden sie für das Schicksal unserer Haustiere verantwortlich sein“, so Christina Hörl, eine der Mitorganisatorinnen des Ferienprograms und Leiterin des Pfotenclubs. „Wir werden mit diesen Aktionen auf jeden Fall weitermachen!“. Kaum sind die Ferien um, so lädt der Tierschutzverein zum nächsten Programmpunkt:

Der Tag der offenen Tür findet diesmal am 22. September von 10 bis 18 Uhr im Tierheim statt. Auch diesmal wird wieder das beliebte und unterhaltsame Zamperlrennen stattfinden. Ab 13 Uhr werden die Hunde in 3 Gruppen starten – S, M und L – je nach Größe des Hundes. Die Sieger jeder Runden laufen dann wieder gegeneinander, solange bis der finale Sieger ermittelt ist. Anmelden kann man sich direkt vor Ort ab 11.30 Uhr oder bereits im Vorfeld per Online-Formular, abrufbar auf www.tierheim-winhoering.de.

Außerdem findet um 16 Uhr wieder der tierische ökumenische Gottesdienst statt – mit Segnung der Tiere. Deshalb sind gerade tierische Teilnehmer am Gottesdienst sehr willkommen. Ein reichhaltiges Rahmenprogramm mit Hüpfburg, Flohmarkt, Besuch der Tierheimtiere, einem Infostand zum geplanten Anbau und vielem mehr macht den Besuch im Tierheim zu einem besonderen Erlebnis. Musikalisch wird das Event von den „Scharfen Zwoa“ begleitet, die schon im letzten Jahr für eine super Stimmung gesorgt haben.

Auch für das leibliche Wohl ist wie immer gesorgt. Wer den Tag der offenen Tür nicht nur durch einen Besuch, sondern durch Hilfe am Tag, eine Kuchenspende oder mit Sachspenden für den Flohmarkt oder die Tombola unterstützen will, kann sich jederzeit direkt im Tierheim melden. „Jeder, der Tiere liebt und sich für Tierschutz interessiert, sollte am 22. September ins Tierheim kommen“, so Sabine Zallinger, 1. Vorsitzende im Tierschutzverein. „So kann man nicht nur die Bewohner des Tierheims kennenlernen und sich eventuell in das eine oder andere Tier verlieben, sondern man lernt auch die Menschen kennen, die sich für Tierschutz hauptamtlich oder ehrenamtlich einsetzen und hier viel Herzblut investieren.“

Gern können Sie unsere Arbeit mit Spenden unterstützen. Ihre Spenden sind steuerlich absetzbar.

  • Tierschutzverein Altötting und Mühldorf e.V.
  • VR meine Raiffeisenbank eG Altötting-Mühldorf
  • IBAN: DE65710610090000141160
  • BIC: GENODEF1AOE

Pressemitteilung Tierheim Winhöring

Zurück zur Übersicht: Winhöring

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT