Raubüberfall auf Tankstelle in Winhöring

Wo steckt der maskierte Täter? Polizei tappt im Dunkeln 

+
  • schließen

Winhöring - Nach dem Überfall auf eine Tankstelle steht die Polizei weiter vor einem Rätsel. Bislang konnte der Täter noch nicht identifiziert werden. 

Am Montag, 15. Oktober, kam es in Winhöring zu einem Raubüberfall. Ein bislang unbekannter, maskierter Täter konnte hierbei Bargeld im niedrigen vierstelligen Bereich erbeuten. Trotz sofortiger, intensiver Fahndungsmaßnahmen, an denen neben mehreren Streifenbesatzungen auch ein Polizeihubschrauber beteiligt war, konnte der Täter nicht festgenommen werden.

Gut eineinhalb Wochen später fehlt vom Täter noch immer jede Spur. Martin Emig, Pressesprecher des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd, erläuterte auf Anfrage von innsalzach24.de, dass der entscheidende Hinweis noch nicht dabei gewesen wäre. Natürlich arbeite die Polizei weiterhin mit Hochdruck an der Aufklärung des Falles. "Wir hoffen selbstverständlich den Täter zeitnah identifizieren und ausfindig machen zu können."

Die zur Tatzeit allein am Areal befindliche Tankstellenmitarbeiterin beschrieb den mit Sturmhaube maskierten Täter wie folgt: 

  • schlank, ca. 170 – 175 cm groß
  • bekleidet mit einer olivfarbenen Jacke
  • maskiert mit einer schwarzen Sturmhaube mit Sehschlitzen

Die Kriminalpolizeistation Mühldorf am Inn bittet weiterhin um sachdienliche Hinweise zur Tat unter der Telefonnummer 08631/3673-0 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle mitzuteilen. Wer hat am Montagabend (15.Oktober) zwischen 20 und 20.30 Uhr verdächtige Wahrnehmungen in Winhöring gemacht, die im Zusammenhang mit dem Tankstellenüberfall stehen könnten?

Tankstellenüberfall in Winhöring am Montagabend

Ähnlicher Fall in Kraiburg

Auch im etwa 30 Kilometer entfernten Kraiburg am Inn, im Nachbarlandkreis Mühldorf am Inn war es im August des vergangenen Jahres zu einem Überfall auf eine Tankstelle gekommen.

Einer der beiden Täter erpresste dabei, bewaffnet mit einem Messer, den Kasseninhalt von einer Angestellten. Die Frau blieb unverletzt. Der Mann und sein Komplize wurden schließlich nach einer aufwendigen Fahndung gefasst und im Mai dann am Amtsgericht Traunstein verurteilt. 

Zurück zur Übersicht: Winhöring

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser