Mutter mit Kleinkind im Wagen

B299: Unfall verursacht 40.000 Euro Blechschäden

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Winhöring - Auf der alten B299 bei Winhöring hat sich am Freitagvormittag kurz vor 11 Uhr ein Unfall ereignet. Eine Mutter und ihr Kind wurden verletzt.

UPDATE am Samstag: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Altötting

Am Freitagvormittag gegen 10.40 Uhr wollte eine 27-jährige VW-Fahrerin in Winhöring von der Landshuter Straße links zur Ortsmitte Winhöring abbiegen. Sie übersah einen 69-jährigen Volvo-Fahrer, der ihr in Richtung Töging fahrend entgegenkam.

Beim Zusammenstoß wurden die VW-Fahrerin und ein Kleinkind, das ordnungsgemäß gesichert war, verletzt und in die Kreisklinik Altötting eingeliefert.

Der Volvo-Fahrer sowie seine Beifahrerin kamen mit leichten Verletzungen in die Kreisklinik nach Mühldorf.

Erhebliche Schäden entstanden am VW mit etwa 15.000 Euro und am Volvo mit etwa 25.000 Euro. Die Freiwillige Feuerwehr Winhöring musste zur Unfallstelle zum Absichern und Säubern ausrücken.

Erstmeldung am Freitag

Eine 29-jährige Reischacherin, war samt Kind auf dem Rücksitz mit ihrem VW Touran aus Richtung Töging kommend auf der alten B299 unterwegs.

Auf Höhe Winhöring wollte sie nach links auf die AÖ3 abbiegen und unterschätzte dabei die Geschwindigkeit eines entgegenkommenden Volvo, welcher mit einem 70-jährigen Fahrer aus Winhöring und seiner Ehefrau besetzt war. Die beiden Insassen des Volvo, sowie das Kind wurden leicht verletzt.

Unfall auf der alten B299

Die Freiwillige Feuerwehr Winhöring war zur Verkehrslenkung und Reinigen der Fahrbahn im Einsatz.

Timebreak21/jb/Pressemitteilung Polizeiinspektion Altötting

Zurück zur Übersicht: Winhöring

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser