Pressemitteilung der Gemeinde Winhöring

Busverkehr während der Vollsperrung geregelt

Winhöring - Ab Montag, 13. Mai, sind die Kreisstraße und die Mühldorfer Straße wegen des Baus eines Kreisverkehrs und eines Parkplatzes voll gesperrt. Die Busse können die Haltestelle an der Feldkirche nicht mehr anfahren.

Die Schichtlerbusse halten an der Haltestelle in der Ortsmitte/Schule. Die Unternehmen haben durch Anschläge bereits informiert. Für das Busunternehmen Elite Vorderobermeier mit dem Schüler- und Linienverkehr gilt folgendes: Bis zur Sperrung der Isenkanalbrücke in Enhofen am 3. Juni fahren die Schul- und Linienbusse wie gewohnt die Haltestelle am Stauweiher an. Morgens werden die beiden Schulbusse über die Oberfeld- in die Sonnenstraße weiterfahren. Dort wird eine Bedarfshaltestelle vor dem Anwesen Sonnenstraße 4 eingerichtet.

Die Linienbusse fahren ebenfalls über die Oberfeldstraße wie gewohnt die Haltestelle vor der Schule (Kronberger) an und dann über die Neuöttinger Straße weiter. In der Gegenrichtung halten die Schulbusse mittags in der Sonnenstraße an der Bedarfshaltestelle und fahren weiter über die Oberfeldstraße zum Stauweiher. Der Linienverkehr bedient die Haltestelle in der Ortsmitte und fährt ebenfalls über die Oberfeldstraße nach Westen weiter. So werden die Haltestellen des Schüler- und Linienverkehrs getrennt. Die Abfahrtszeiten bleiben unverändert. Das Busunternehmen informierte die Fahrschüler bereits direkt über Durchsagen in den Bussen.

Nach der Sperrung der Brücke in Enhofen ab dem 3. Juni wird es Änderungen geben, weil Winhöring von diesen Bussen nicht mehr aus Richtung Töging angefahren werden kann. Die Fahrschüler werden morgens in der Sonnenstraße von einem eigens eingesetzten Bus abgeholt und zwar an der Bedarfshaltestelle. Der Stauweiher wird nicht mehr bedient. Die Fahrschüler müssen sich also in die Sonnenstraße begeben. Der Bus fährt dann über die Mühldorfer und Neuöttinger Straße eine Schleife, um wieder nach Neu- und Altötting zu kommen.

Der Linienverkehr fährt ausschließlich die Haltestelle vor der Schule (Kronberger) an und über eine Schleife durch die Sonnenstraße wieder zurück zur Kreisstraße, um nach Neuötting oder nach Töging zu kommen. Rechtzeitig vor der Sperrung in Enhofen im Juni wird eine aktualisierte Information veröffentlicht. Fragen zur Linienführung oder zu Fahrtzeiten kann ausschließlich das Busunternehmen Vorderobermeier beantworten, in dessen Verantwortung der Busverkehr steht. Die Gemeinde bittet deshalb, sich direkt an das Unternehmen zu wenden (Telefon 08631/1879920) und von Anfragen bei der Gemeindeverwaltung abzusehen. Die gemeindlichen Schulbusse für die Grund- und Mittelschule haben ihre Fahrtrouten angepasst. Die Schüler wurden direkt informiert.

Pressemitteilung der Gemeinde Winhöring

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Winhöring

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT