Auf der gesperrten AÖ35 bei Winhöring

Auto kracht in Teermaschine: Zwei Schwerverletzte - Fahrer offenbar betrunken

+
  • schließen

Winhöring - Auf der derzeit gesperrten AÖ35 ereignete sich am Sonntag auf Höhe Lindloh ein schwerer Unfall, als ein Auto gegen eine Teermaschine krachte. Drei Personen wurden verletzt, zwei schwer.

Update, 9.42 Uhr - Pressemeldung der Polizei

Bei einem Verkehrsunfall, der sich am Sonntag, den 18. August, gegen 4 Uhr auf der Kreisstraße AÖ35 ereignete, wurden zwei Personen schwer- und eine Person leicht verletzt.

Ein 27-jähriger aus Kastl war mit seinem Auto zur Unfallzeit auf die für den öffentlichen Verkehr wegen einer Baustelle gesperrten Straße eingefahren. Dort fuhr er auf eine abgestellte massive Teermaschine auf. Dabei wurden der Beifahrer und eine weitere Person, ein 25-jähriger und ein 24-jähriger aus Winhöring, schwer verletzt. Sie wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht. Der Unfallfahrer wurde mit leichteren Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert. 

Bei ihm wurde aufgrund Alkoholisierung eine Blutentnahme angeordnet. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Zur Klärung der Unfallursacher wurde ein Gutachter hinzugezogen. Zur Bergung und Absicherung waren umliegende Feuerwehren eingesetzt. Es entstand Gesamtsachschaden in Höhe von etwa 15.000 Euro.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Altötting

Erstmeldung

Ein schwerer Unfall ereignete sich Sonntagfrüh gegen 4 Uhr auf der AÖ35 zwischen Unterhart und Winhöring. Den alarmierten Einsatzkräften bot sich an der Unfallstelle auf Höhe Lindloh ein schreckliches Bild. 

Ein mit drei jungen Leuten, um die 20 Jahre alt, besetzter Kleinwagen fuhr auf der derzeit gesperrten AÖ35 von Unterhart in Richtung Winhöring. Diese Straße ist wegen einer Großbaustelle derzeit auf mehreren Kilometern für den Verkehr total gesperrt. 

Schwerer Unfall auf der AÖ35 bei Winhöring

Im Wagen saßen der Fahrer sowie ein Beifahrer und einer hinter dem Beifahrer. Der Autofahrer übersah eine am rechten Fahrbahnrand stehende Teermaschine und krachte mit der Beifahrerseite mit voller Wucht dagegen. Dabei wurden der Beifahrer sowie der hinter dem Beifahrer sitzende schwer verletzt, der Fahrer wurde leichter verletzt. Von der Staatsanwaltschaft wurde ein Gutachter zur Unfallstelle beordert. Im Einsatz waren die Feuerwehr aus Winhöring sowie drei Rettungswagen, zwei Notärzte, HVO Töging, ELRD Altötting und die Polizei aus Altötting.

Fib/Eß/ma

Zurück zur Übersicht: Winhöring

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT