Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

15.000 Euro Schaden nach Unfall auf A94 bei Winhöring

Motorradfahrer (22) verliert Kontrolle und rutscht in Leitplanke - Drei Fahrzeuge beteiligt

Am frühen Montagabend (12. Juli) gegen etwa 18.35 Uhr kam es auf der A94 auf Höhe von Winhöring zu einem Verkehrsunfall mit einem verletzten Motorradfahrer.

A94/Winhöring - Ein 22-jähriger aus dem Landkreis Altötting fuhr mit seiner Yamaha an der Anschlussstelle Altötting in Richtung München auf die Autobahn auf. Beim Spurwechsel von der rechten auf die linke Spur übersah er offenbar einen silberfarbenen Kleintransporter, der sich zu dem Zeitpunkt unmittelbar neben dem Motorradfahrer befand. Das Motorrad streifte den Transporter leicht und der Fahrer kam dadurch ins Straucheln.

In der Folge streifte er einen Opel Vivaro mit Wiener Zulassung, der ebenfalls auf der linken Spur hinter dem silbernen Kombi fuhr. Bei dem zweiten Anstoß kam der Biker zu Sturz und rutschte mit seinem Motorrad in die linke Leitplanke.

Glücklicherweise zog er sich hierbei keine gravierenden Verletzungen zu. Der junge Mann wurde vom Rettungsdienst ins Krankenhaus nach Mühldorf eingeliefert. An seiner Maschine entstand Totalschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro. An dem Opel entstand ein Schaden von ungefähr 5000 Euro. Der Fahrer des silbernen Transporters hat den Zusammenstoß mit dem Motorrad offenbar nicht bemerkt und setzte seine Fahrt fort. Das Fahrzeug wurde vermutlich hinten rechts leicht beschädigt.

Zur Absicherung der Unfallstelle und Reinigung der Fahrbahn waren die Feuerwehr Winhöring, sowie die Autobahnmeisterei Ampfing vor Ort. Die linke Spur in Richtung München war für etwa eine Stunde gesperrt. Es kam zu leichten Behinderungen.

Zeugen, die den Unfall beobachtet haben und insbesondere Angaben zu dem silbernen Kleintransporter machen können, werden gebeten, sich bei der Autobahnpolizeistation Mühldorf unter der Tel. 08631/3673-305 zu melden.

Pressemitteilung Autobahnpolizeistation Mühldorf

Rubriklistenbild: © Feuerwehr Winhöring

Kommentare