Winhöring trauert um Altbürgermeister Lippert

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Winhöring trauert um Altbürgermeister Reinhard Lippert
  • schließen

Winhöring - Altbürgermeister Reinhard Lippert ist am Dienstag im Alter von 91 Jahren verstorben. Die Gemeinde trauert um einen bis zuletzt engagierten Mitbürger.

Der Winhöringer Altbürgermeister Reinhard Lippert ist tot. Der gebürtige Neuöttinger verstarb am Dienstag im Alter von 91 Jahren. Winhöring trauert um einen seiner vielleicht aktivsten Gemeindebürger. Lippert, der in einem Monat 92 Jahre alt geworden wäre, war bis ins hohe Alter in zahlreichen Vereinen aktiv und engagierte sich für die Freien Wähler. 2013 widmete Winhöring seinem Altbürgermeister anlässlich dessen 90. Geburtstags den Neujahrsempfang der Gemeinde.

Lippert war von 1972 bis 1978 Bürgermeister von Winhöring - und das, obwohl er einige Zeit für die Verwaltung seiner Geburtsstadt Neuötting gearbeitet hatte. Nach dem Krieg war Lippert im Neuöttinger Standesamt beschäftigt, ab 1951 machte er sich dann um Winhöring verdient: als Gemeindeobersekretär, Verwaltungsinspektor und Amtmann. Lippert war verheiratet, das Paar bekam zwei Töchter. Lipperts Ehefrau verstarb 2003.

"Man hat gewusst: Sein Wort gilt"

"Es ist immer bedauerlich und traurig, wenn ein verdienter Bürger sterben muss", sagt Winhörings Bürgermeister Hans Daferner. Andererseits sei man in gewisser Weise aber vorbereitet gewesen, da man schon längere Zeit gewusst habe, dass der Altbürgermeister sehr krank ist. Zuletzt war Lippert gestürzt und hatte sich den Oberschenkel gebrochen.

Daferner erinnert sich an Lippert als einen sehr korrekten und höflichen Menschen. "Bei ihm hat man gewusst: Sein Wort gilt", so der Bürgermeister. "Er war immer zuvorkommend, es gab nie Streit." Mit Bewunderung erinnert sich Daferner daran, dass Lippert bis ins hohe Alter auch sportlich aktiv war: "Er war immer mit dem Radl unterwegs."

Mit Reinhard Lippert verliert Winhöring einen sehr geschätzten und beliebten Mitbürger, der sich weit über seine Arbeit als Bürgermeister hinaus um Winhöring verdient gemacht hat und der Gemeinde aufgrund seiner vielen Interessen und Aktivitäten noch lange in Erinnerung bleiben wird.

Zurück zur Übersicht: Holzland

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser