Gesundheitsamt gab grünes Licht

Töging: Südlicher Tiefbehälter in Betrieb

+
von links: Bernd Lehner vom Bauamt, Bürgermeister Dr. Tobias Windhorst und Wassermeister Christian Kammerbauer

Töging - Nach letzten Beprobungen gab das Gesundheitsamt grünes Licht. In Töging ist der deutlich vergrößerte südliche Tiefbehälter in Betrieb gegangen.

Der deutlich vergrößerte südliche Tiefbehälter ist in Betrieb. Nach letzten Beprobungen erteilte das Gesundheitsamt Altötting nunmehr "grünes Licht" für den Netzbetrieb.

"Damit steht nun für die Wasserversorgung in Töging der komplette südliche Tiefbehälter zur Verfügung, der nunmehr zirka 1500 Kubikmeter umfasst. Das ist deutlich mehr als früher, als insgesamt nur 500 Kubikmeter zur Verfügung standen", so Wassermeister Christian Kammerbauer.

Bürgermeister Dr. Tobias Windhorst zeigte sich zufrieden. "Das ist ein wichtiger Schritt in Richtung dauerhafte Versorgungssicherheit."

Bernd Lehner vom Bauamt erläuterte: "Jetzt können die Arbeiten für die Erweiterung des nördlichen Tiefbehälters auf zirka 800 Kubikmeter beginnen, die Baugrube ist bereits ausgehoben. Wenn diese beendet sind, stehen insgesamt 2.300 Kubikmeter zur Verfügung. Das ist mehr als der durchschnittliche Tagesbedarf der Töginger Bevölkerung, der bei zirka 1.500 Kubikmeter liegt."

Pressemitteilung Stadt Töging

Zurück zur Übersicht: Holzland

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser