Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Kommunalwahl

Kommt ein Hells Angel in den Stadtrat?

  • VonRobert Märländer
    schließen

Töging - Wirbel um das Personal der Freien Wähler: Einer ihrer Kandidaten für die Stadtratswahl ist Mitglied im Motorradclub Hells Angels.

Norbert Kropacek, Stadtratskandidat der Freien Wähler Töging, hat sich zu seiner Mitgliedschaft beim Motorradclub Hells Angels bekannt. Er sagte dem Mühldorfer Anzeiger, seine Clubmitgliedschaft und die Kandidatur stünden nicht in Zusammenhang. Der Unternehmer führt in der Stadt ein Tattoo-Studio und ein Lokal.

Die Initiative zur Kandidatur sei von der Partei ausgegangen, sagte Kropacek. Er hat den elften Listenplatz für die Stadtratswahl erhalten. Der Kreisvorsitzende der Freien Wähler, Dieter Wüst, hat nach eigener Aussage erst nach der Listenaufstellung von der Mitgliedschaft bei den Hells Angels erfahren.

Die Hells Angels stehen in Deutschland unter polizeilicher Beobachtung.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf ovb-online.de oder in den OVB Heimatzeitungen.

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare