Das ruft blankes Entsetzen hervor

Glasscherben auf Kinderspielplatz vergraben: "Sauerei ersten Ranges"

  • schließen

Töging – Es ist ein Thema, das Entsetzen hervorruft: Da sollen doch wirklich Unbekannte auf einem Spielplatz Glasscherben vergraben haben.

Am Donnerstagabend hat der Dritte Bürgermeister Günter Zellner auf der Sitzung des Stadtrates etwas vorgebracht, das man im ersten Moment wohl nur mit Entsetzen beantworten kann: Da sollen doch wirklich Unbekannte möglicherweise auf mehreren Spielplätzen Glasscherben vergraben haben. Laut einem Bericht der PNP geht es konkret um den Spielplatz an der Mehrzweckhalle. Die Reaktion im Stadtrat: „Sauerei ersten Ranges.“

Rubriklistenbild: © picture alliance / Matthias Hiek

Zurück zur Übersicht: Töging am Inn

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser