Trinkwasser in Töging

Spatenstich für den Notverbund mit Mühldorf

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Von links: Christian Kammerbauer/Wassermeister, Martin Kleinle/Ingenieurbüro Behringer, Bernd Lehner/Bauamt Töging, Harald Sem/Firma Sem Bau GmbH, Erster Bürgermeister Dr. Tobias Windhorst

Töging - Sollte die Wasserversorgung in Töging ausfallen, kann sich die Stadt künftig auf Mühldorf verlassen. Dieser Tage beginnen die Bauarbeiten für den Notverbund.

In diesen Tagen beginnen die Arbeiten für den Notverbund der Töginger Wasserversorgung mit den Stadtwerken Mühldorf. „Für den Fall, dass die Wasserversorgung in Töging einmal ausfallen sollte, haben wir mit dem Notverbund mit Mühldorf in Kürze ein zweites Standbein, über das die Wasserversorgung für Töging im Notfall sichergestellt werden kann“, erörterte Erster Bürgermeister Dr. Tobias Windhorst zum Hintergrund der Maßnahme.

Wassermeister Christian Kammerbauer sowie Bernd Lehner vom Bauamt ergänzten: „Das ist eine langjährige Forderung der Fachbehörden, die nunmehr umgesetzt wird; auch andere Städte haben für den Fall eines Falles Notversorgungsleitungen. Töging hatte bisher hier keine umfassende Sicherheit, die nunmehr aber gegeben ist.“

Die Leitung wird in der Nähe des Fliegl-Betriebsgeländes in Mühldorf an das dortige Trinkwassernetz angeschlossen und dann nördlich des Bahngleises nach Töging verlegt, die Gesamtlänge beträgt gut 2 Kilometer; der Anschlusspunkt auf Töginger Gebiet liegt in der Nähe des SSV-Sportgeländes. Ausführende Firma ist die Firma Richard Sem Bau GmbH aus Tann/Niederbayern, die Überwachung obliegt dem Ingenieurbüro Behringer aus Mühldorf, das auch für die Planungen zuständig war.

„Wenn alles planmäßig läuft, sollen die Bauarbeiten dieses Jahr abgeschlossen sein, so dass der Notverbund dann Ende des Jahres in Funktion gesetzt werden kann“, so Erster Bürgermeister Windhorst abschließend.

Pressemitteilung Stadt Töging

Zurück zur Übersicht: Töging am Inn

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser