Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Rumäne muss Bußgeld zahlen

Töging: Kleintransporter überladen

Am Mittwoch (21. Dezember) hatte die Polizei den richtigen Riecher als sie einen rumänischen Lastwagenfahrer rauswinkte.

Meldung im Wortlaut:

Töging am Inn - Gegen 20.00 Uhr kontrollierten Beamte der Autobahnpolizei Mühldorf einen 50-jährigen Lastwagenfahrer aus Rumänien mit seinem Kleintransporter-Anhänger-Gespann, nach vorangegangener Fahrt auf der A 94 in Richtung Passau, an der Anschlussstelle Töging am Inn.

Auf der Ladefläche seines Transporters hatte er Geräte für die Landwirtschaft geladen und auf der Plattform seines Anhängers befand sich ein landwirtschaftlicher Anhänger. Der anfängliche Verdacht einer Überladung wurde bei einer Verwiegung bestätigt.

Das zulässige Gesamtgewicht des Zugfahrzeugs Mercedes, des Anhängers und der gesamten Fahrzeugkombination war in allen drei Fällen weit überschritten. Dem Rumänen wurde so die Weiterfahrt untersagt. Zudem durfte er ein Bußgeld im dreistelligen Euro-Bereich hinterlegen.

Pressemeldung Autobahnpolizeistation Mühldorf

Rubriklistenbild: © Sven Hoppe / dpa

Kommentare