Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Bis zu 200 Millionen Euro an Investitionen

Landtag will Kraftwerk-Ausbau ermöglichen

+

Töging - Heute soll im Landtag der Weg für den Ausbau des Kraftwerks geebnet werden. Damit könnte Töging bald deutlich mehr Strom produzieren.

Der Haushaltausschuss des Landtags trifft heute wichtige Entscheidungen, die das Kraftwerk in Töging und das Stauwehr in Jettenbach betreffen. Konkret geht es um Ausbaupläne für das Kraftwerk, wie der Mühldorfer Anzeiger in seiner heutigen Ausgabe berichtet. Die Technik des Werks stammt noch aus der Zeit der 1920er Jahre. Mit dem Ausbau und der Anschaffung neuer Generatoren könnte eine deutliche Leistungssteigerung in der Stromgewinnung erreicht werden. Nach Informationen des Anzeigers beläuft sich die Produktionssteigerung auf 120 Millionen Kilowattstunden auf insgesamt 685 Millionen Kilowattstunden. Insgesamt müsste der Stromerzeuger Verbund dafür etwa 200 Millionen Euro investieren.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auch ovb-online.de oder in den OVB-Heimatzeitungen.

Kommentare