Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Am 12. Februar im Carl-Orff-Saal

Kammerkonzertreihe 2023 in Töging a. Inn startet mit dem Duo Soos/Gerber

Das Duo Soos/Gerber
+
Das Duo Soos/Gerber

Töging a. Inn - Die Kammerkonzertreihe 2023 in Töging a. Inn startet am 12.02.2022 mit dem Duo Soos/Gerber. 

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Viktor Soos, begann im Alter von sechs Jahren mit dem Klavierspiel. Seit 2015 studiert er an der Musikhochschule Lübeck Klavier. Seine Konzerttätigkeit führte ihn u.a. nach Chile, Russland, USA und in das europäische Ausland. Er konzertierte bereits in Konzertsälen wie der Philharmonie Essen, dem Gewandhaus zu Leipzig und der Laeiszhalle Hamburg. Er spielte u.a. mit Orchestern wie den Lübecker Philharmonikern und der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen. 2015 erzielte der Pianist den 1.Preis beim Internationalen Rotary Klavierwettbewerb Jugend in Essen. Als Finalist des Deutschen Musikwettbewerbs 2017 gewann er ein Stipendium und wurde in die Bundesauswahl Konzerte Junger Künstler aufgenommen. Viktor Soos ist Stipendiat der Stiftung Live Music Now, der Deutschen Stiftung Musikleben und der Studienstiftung des deutschen Volkes.

Roman Gerber erhielt seinen ersten Klarinettenunterricht an der Musikschule Starnberg. Bereits während seines Studiums führten ihn Konzertreisen durch Deutschland und das europäische Ausland. Zahlreiche Film- und Rundfunkaufnahmen dokumentieren dies. Als einer der wenigen Klarinettisten spielt er die beiden großen Spätwerke von Wolfgang Amadeus Mozart, das „Stadler“-Quintett KV 581 und das Konzert KV 622, auf der fast vergessenen Bassettklarinette. Nur durch dieses Instrument entfalten sich die von Mozart beabsichtigten Klangwelten und Korrespondenzen zum tiefen Register des Orchesters. Sehr engagiert unterstützt Roman Gerber den Live Music Now Verein von Yehudi Menuhin in Hamburg – so bringt er die Musik zu Menschen, die nicht uneingeschränkt Konzerte besuchen können. Gleichzeitig werden bei diesen Konzerten die Werke erklärt. Nicht selten ergreift Roman Gerber diese Möglichkeit auch im Konzertsaal – nicht um zu dozieren, sondern Nähe zur Musik zu schaffen. Im Sommer 2017 erhielt er den ersten Preis des „Elise-Meyer-Wettbewerbs“ und ist Stipendiat der Franz-Wirth-Gedächtnisstiftung, Hamburg.

Kartenverkauf an der Abendkasse und im Rathaus in Töging a. Inn. Die geltenden Hygiene- und Abstandsregelungen, aktuell die 2 G Regel sind unbedingt zu beachten. Ohne einen Nachweis ist der Einlass zum Konzert nicht gestattet! Außerdem ist das Tragen einer FFP 2 Maske verpflichtend.

Pressemeldung der Stadt Töging a. Inn/Kulturbüro

Kommentare