Unfall in Töging am Inn

Transporter-Fahrer übersieht Stoppschild und prallt gegen Wand

  • schließen

Töging am Inn - Zu einem Unfall ist es am Mittwochmorgen auf der Werkstraße gekommen. Dabei ist eine Person leicht verletzt worden.

Update, 11.40 Uhr - Pressemeldung der Polizei

Am 18. April etwa 5 Uhr fuhr ein 25-jähriger Augsburger mit seinem Wagen von der Mühldorfer Straße kommend in Richtung Badstraße. An der Kreuzung Innstraße/Werkstraße übersah er ein Stoppschild. Es kam zum Zusammenstoß mit dem vorfahrtsberechtigten Auto eines 59-jährigen Simbachers.

Anschließend prallte der Wagen des Augsburgers noch gegen eine Hauswand. Er blieb unverletzt. Der Simbacher musste mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden.

An beiden Fahrzeugen, welche nicht mehr fahrbereit waren, entstanden Schäden in Höhe von rund 6.000 Euro. Die Freiwillige Feuerwehr Töging am Inn befand sich mit zwanzig Mann an der Unfallstelle im Einsatz.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Altötting

Erstmeldung, 6.25 Uhr

Zu einem Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen ist es am Morgen des 18. Aprils auf der Werkstraße in Töging am Inn gekommen. Ein Peugeot-Transporter mit Augsburger Kennzeichen ist auf der Innstraße unterwegs gewesen und wollte die Werkstraße überqueren.

Unfall auf der Werkstraße in Töging

Bilder

Der Fahrer des Transporters übersah dabei einen von links kommenden 59-jährigen Audi-Fahrer aus Simbach am Inn. Der Fahrer des Transporters kam ins Schleudern und prallte gegen eine Grundstücksmauer, ehe er einige Meter weiter zum Stehen kam.

Beide Beteiligten sind bei dem Unfall leicht verletzt worden. Die Feuerwehr Töging am Inn war zum Absichern der Unfallstelle, zur Verkehrslenkung und zur Fahrbahnreinigung im Einsatz.

ksl; TimeBreak21

Rubriklistenbild: © TimeBreak21

Zurück zur Übersicht: Töging am Inn

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser