Hausmeister-Ehepaar Grabmaier verabschiedet

Ende einer Ära: "Mr. und Mrs. Feuerwehr" gehen in Ruhestand

Töging am Inn - Das Ehepaar Rosemarie und Johann Grabmaier geht in den Ruhestand – und damit endet bei der Stadt Töging am Inn die Ära von „Mr. und Mrs. Feuerwehr“.

Beide waren über 25 Jahre im Bereich Feuerwehrhaus, Rettungszentrum und Mehrzweckhalle tätig; Hans Grabmaier als Hausmeister und Rosemarie Grabmaier als Reinigungskraft. Insbesondere in den vielen Jahren, in der die beiden auch die Hausmeister- Wohnung im Rettungszentrum bewohnten, waren sie in Notfällen oftmals rund um die Uhr erreichbar. Das ging beim „Hans“ oft auch Hand in Hand mit seinem aktiven Feuerwehrdienst, den er auch heute noch als Kreisbrandmeister ausübt.

Im Rahmen eines Abschieds-Frühschoppens, zu dem die Stadt auch die im Rettungszentrum ansässigen Helfer vor Ort, das BRK und die Freiwillige Feuerwehr Töging eingeladen hatte, blickte Erster Bürgermeister Dr. Tobias Windhorst auf die Laufbahnen der „Ausständler“ zurück: „Ich bedanke mich sehr für den jahrelangen, engagierten Einsatz der beiden, wünsche ihnen für den verdienten Ruhestand viel Gesundheit und hoffe, dass sie immer mal wieder in „ihrem“ Feuerwehrhaus vorbeischauen werden“. Mit diesen Wünschen überreichte Dr. Windhorst einen Gutschein, der dem Ehepaar auch weiterhin ermöglicht, an den Betriebsausflügen der Stadt und an den Tagen der guten Nachbarschaft in den Volksfesten teilzunehmen. Von der Freiwilligen Feuerwehr gab es noch einen Gutschein für ein Wellness-Wochenende.

Die Aufgaben der beiden Grabmaiers haben Tobias Dietrichsbruckner und Sylvia Grötzinger übernommen.

Stadt Töging am Inn

Rubriklistenbild: © Stadtverwaltung

Zurück zur Übersicht: Töging am Inn

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser