Fortschritt zieht auch in Töging ein

Freies WLAN am und im Rathaus

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Der Erste Bürgermeister Dr. Windhorst und EDV-Spezialist Anton Kirschner beim ersten WLAN-Test.

Töging a. Inn - Die Stadt Töging hat sich am Projekt „Bayern-WLAN“ beteiligt und am Rathausplatz sowie in der Kantine zwei kostenlose WLAN-Hotspots eingerichtet.

Der Spot am Rathausplatz reicht bis zum Freibereich der Eisdiele, der in der Kantine versorgt das Restaurant und den Saal. Auch der Sitzungssaal im Rathaus wurde mit einem eigenen Accesspoint ausgestattet, so dass die Stadträte die Möglichkeit haben, kostenlos im Internet zu recherchieren. Damit konnte ein langjähriger Wunsch der Stadträte erfüllt werden. 

Das „Bayern-WLAN“ ist ein Förderprogramm des Freistaates Bayern, das für jede Kommune bis zu 5000 Euro für die Einrichtungskosten von bis zu zwei WLAN-Hotspots bereitstellt. Bei der Antragstellung hatte sich der Bauausschuss für die Standorte Rathausplatz und Kantine entschieden. Die monatlichen Fixkosten in Höhe von circa 80 Euro trägt die Stadt Töging

Jeder kann jetzt surfen

Durch das Bayern-WLAN ist es nun jedem möglich, kostenlos, zeitlich und volumenmäßig unbegrenzt mit hoher Geschwindigkeit im Internet zu surfen. Die SSID des Netzes lautet „@BayernWLAN“ und kann ohne Eingabe von Zugangsdaten genutzt werden; lediglich die Nutzungsbedingungen sind anzuerkennen

Eine Übersicht über alle Bayern-WLAN-Hotspots ist im Internet unter www.wlan-bayern.de abrufbar. „Ich hoffe, dass dieses Angebot auch angenommen wird. Gleichzeitig möchte ich mich bei unserem EDV-Spezialisten Anton Kirschner bedanken, der dies zügig umgesetzt hat“, so der Erste Bürgermeister Dr. Windhorst bei einem ersten Test des WLAN vor dem Rathaus.

Pressemitteilung Stadt Töging am Inn

Zurück zur Übersicht: Töging am Inn

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser