Skuriller Feuerwehreinsatz in Töging 

"Tony" von 13 "Feuerwehrlern" aus Motorraum gerettet

  • schließen

Töging - Kurz nach dem Jahreswechsel musste die Freiwillige Feuerwehr zu einem kuriosen Einsatz ausrücken. "Tony" hatte sich eine ungewöhnliche Ruhestätte gesucht:

In der Nacht auf den 1. Januar hatte sich Kater "Tony" im Motorraum des Autos seiner Besitzerin verkrochen, so dass er sich nicht mehr befreien konnte, berichtet heimatzeitung.de

Sein Frauchen bemerkte zwar die Schreie des Katers, konnte den "blinden Passagier" aber nicht finden. Erst als sie die Motorhaube öffnete, sah sie Teile des Fells. Der Ausbau der Batterie, die Bemühungen von Polizei und ADAC - nichts half. Erst 13 Mitglieder der Feuerwehr konnten das Tier retten. 

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Töging am Inn

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser