Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Skuriller Feuerwehreinsatz in Töging

"Tony" von 13 "Feuerwehrlern" aus Motorraum gerettet

Töging - Kurz nach dem Jahreswechsel musste die Freiwillige Feuerwehr zu einem kuriosen Einsatz ausrücken. "Tony" hatte sich eine ungewöhnliche Ruhestätte gesucht:

In der Nacht auf den 1. Januar hatte sich Kater "Tony" im Motorraum des Autos seiner Besitzerin verkrochen, so dass er sich nicht mehr befreien konnte, berichtet heimatzeitung.de

Sein Frauchen bemerkte zwar die Schreie des Katers, konnte den "blinden Passagier" aber nicht finden. Erst als sie die Motorhaube öffnete, sah sie Teile des Fells. Der Ausbau der Batterie, die Bemühungen von Polizei und ADAC - nichts half. Erst 13 Mitglieder der Feuerwehr konnten das Tier retten. 

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare