Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Kriminalpolizei weiter im Einsatz

Leiche aus Innkanal bei Töging geborgen: Es handelt sich um eine männliche Person

+

Töging - Am Mittwoch wurde eine Wasserleiche aus dem Innkanal am Wasserschloss geborgen. Noch ist die Identität der Person und die Hintergründe völlig unklar.

Update, 15.07 Uhr - Bei dem Leichnam handelt es sich um eine männliche Person

Bei dem Leichnam, welcher am Vormittag aus dem Innkanal am Wasserschloss in Töging geborgen wurde, handelt es sich nach Angaben von Stefan Sonntag, Pressesprecher des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd, um eine männliche Person. 

Die Identitätsklärung gestalte sich äußerst schwierig, da sich die Leiche schon über einen längeren Zeitraum im Innkanal befunden haben dürfte, so Sonntag weiter. Auch eine Altersangabe sei daher zum aktuellen Zeitpunkt nicht möglich. Die Kriminalpolizei sei noch immer vor Ort im Einsatz. Nun müsse man weitere Hintergründe klären. 

Aus dem Bereich Mühldorf gelten zwei Personen seit geraumer Zeit als vermisst. Ob hier allerdings ein Zusammenhang bestehen könnte, ist - wie oben bereits erwähnt - völlig unklar. 

Update, 12.05 Uhr - Leiche wohl schon länger im Wasser

Auf Anfrage von innsalzach24.de erklärte ein Sprecher des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd, dass weder Identität noch Umstände der Leiche bislang bekannt sind. Es scheine aber, als habe die Leiche schon länger im Innkanal gelegen, daher werde es auch schwer beides zu klären. 

Man müsse jetzt erst einmal feststellen wie lange genau der Körper im Wasser getrieben hatte und dann Örtlichkeit und Zeitpunkt mit eventuellen Vermisstenmeldungen abgleichen. 

Wasserleiche aus dem Innkanal bei Töging geborgen

Wasserleiche aus dem Innkanal bei Töging geborgen
 © fib/Eß
Wasserleiche aus dem Innkanal bei Töging geborgen
 © fib/Eß
Wasserleiche aus dem Innkanal bei Töging geborgen
 © fib/Eß
Wasserleiche aus dem Innkanal bei Töging geborgen
 © fib/Eß
Wasserleiche aus dem Innkanal bei Töging geborgen
 © fib/Eß
Wasserleiche aus dem Innkanal bei Töging geborgen
 © fib/Eß
Wasserleiche aus dem Innkanal bei Töging geborgen
 © fib/Eß
Wasserleiche aus dem Innkanal bei Töging geborgen
 © fib/Eß
Wasserleiche aus dem Innkanal bei Töging geborgen
 © fib/Eß
Wasserleiche aus dem Innkanal bei Töging geborgen
 © fib/Eß
Wasserleiche aus dem Innkanal bei Töging geborgen
 © fib/Eß
Wasserleiche aus dem Innkanal bei Töging geborgen
 © fib/Eß

Erstmeldung

Am Mittwoch, den 27. März, gegen 10.45 Uhr, wurden die Feuerwehren aus Töging und Neuötting, sowie die Wasserwachten aus dem Landkreis Altötting und Mühldorf zu einem Einsatz am Innkanal alamiert. Am Wasserschloss in Töging trieb eine Wasserleiche, zu deren Bergung die Einsatzkräfte anrückten. Die Leiche wurde dem Kriminaldauerdienst übergeben. 

Weitere Informationen zur Identität der Leiche und was geschehen ist liegen derzeit nicht vor. 

**Wir berichten weiter.**

fib/Eß/jv

Kommentare