Baubeginn in Paul-Ehrlich-Straße

Windhorst: "Ziel ist es, Wohnraum für junge Töginger Familien zu schaffen!"

+
Die Bauarbeiten in der Paul-Ehrlich-Straße haben begonnen

Töging - Sieben Grundstücke in der Paul-Ehrlich-Straße werden nun mit privaten Eigenheimen bebaut. Darüber freuen sich nicht nur die jungen Käufer:

Im Baugebiet an der Paul-Ehrlich-Straße hat die Bebauung der ersten von sieben Parzellen mit privaten Eigenheimen begonnen. Die Stadt hatte in den vergangenen Wochen alle Grundstücke zum Preis von 170 Euro pro Quadratmeter zuzüglich Erschließungskosten verkauft. Die Bauplätze waren Ende 2017 nach einem Punktesystem anhand eines vom Stadtrat beschlossenen Kriterien-Katalogs an die Bewerber vergeben worden.

 "Ich freue mich, dass anhand des Katalogs alle sieben Grundstücke an junge Töginger vergeben werden konnten!", so Erster Bürgermeister Tobias Windhorst. "Ziel ist, auch in den nächsten Jahren Wohnraum für unsere jungen Familien zu schaffen."

Auf den Grundstücken besteht Bauzwang; das bedeutet, dass die Flächen in den nächsten Jahren bebaut und von den Eigentümern selbst bezogen werden müssen, da sie sonst an die Stadt zurückfallen. Diese Maßnahme wurde ergriffen, um Grundstücksspekulationen zu verhindern.

Pressemitteilung Stadt Töging

Zurück zur Übersicht: Töging am Inn

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser