Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Autobahn Richtung Passau zeitweise gesperrt

Autofahrer erleidet Schwächeanfall auf A94 und kracht in Mittelleitplanke

Die Unfallstelle auf der A94.
+
Die Unfallstelle auf der A94.

Töging – Ein Unfall hat sich am Sonntagvormittag (24. Juli) gegen 10.45 Uhr auf der A94 bei Töging ereignet.

Service:

Update, 21.52 Uhr - Pressemeldung der Polizei

Am Sonntagvormittag gegen 10:30 Uhr kam es auf der A 94 in Richtung Passau zu einem Verkehrsunfall mit einem Leichtverletzten. Ein 81-jähriger Münchner wurde während der Fahrt vermutlich auf Grund der Hitze kurzzeitig schwindelig. Er kam daher auf Höhe der Anschlussstelle Töging nach rechts von der Fahrbahn auf den Grünstreifen ab. Beim Gegenlenken geriet er ins Schleudern und prallte frontal in die Mittelleitplanke. Der Münchner wurde dabei leicht verletzt.

Er wurde durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus nach Altötting eingeliefert. Durch den Unfall wurden auf der Gegenfahrbahn durch herumfliegende Trümmerteile zwei weitere Fahrzeuge beschädigt. Glücklicherweise kam es dabei zu keinen weiteren Verletzten. An allen beteiligten Fahrzeugen sowie an der Leitplanke entstand ein Sachschaden von insgesamt rund 12.000,- €.

Die Autobahn musste während der Unfallaufnahme und den Aufräumarbeiten in Richtung München für ca. 1,5 Std. voll gesperrt werden. Es kam hierbei zu Behinderungen. Zur Absicherung und Reinigung der Unfallstelle war neben zahlreichen Einsatzkräften der Freiwilligen Feuerwehren aus Erharting, Mössling und Töging auch die Autobahnmeisterei Ampfing vor Ort.

Einem Pkw-Fahrer ging es offenbar im Stau nicht schnell genug vorwärts. Er fuhr deshalb für ca. 500 m durch die Rettungsgasse. Ihn erwartet nun eine Geldbuße im dreistelligen Bereich sowie ein 1-monatiges Fahrverbot. 

Autobahnpolizeistation Mühldorf

Update, 13.15 Uhr - A94 nach Unfall wieder frei

Nach dem Unfall auf der A94 zwischen Töging und Altötting wurde die Fahrtrichtung Passau wieder für den Verkehr freigegeben.

Unfall auf A94 bei Töging am Sonntag

Unfall auf A94 bei Töging am Sonntag
Unfall auf A94 bei Töging am Sonntag. © fib/Eß
Unfall auf A94 bei Töging am Sonntag
Unfall auf A94 bei Töging am Sonntag. © fib/Eß
Unfall auf A94 bei Töging am Sonntag
Unfall auf A94 bei Töging am Sonntag. © fib/Eß
Unfall auf A94 bei Töging am Sonntag
Unfall auf A94 bei Töging am Sonntag. © fib/Eß
Unfall auf A94 bei Töging am Sonntag
Unfall auf A94 bei Töging am Sonntag. © fib/Eß
Unfall auf A94 bei Töging am Sonntag
Unfall auf A94 bei Töging am Sonntag. © fib/Eß
Unfall auf A94 bei Töging am Sonntag
Unfall auf A94 bei Töging am Sonntag. © fib/Eß
Unfall auf A94 bei Töging am Sonntag
Unfall auf A94 bei Töging am Sonntag. © fib/Eß
Unfall auf A94 bei Töging am Sonntag
Unfall auf A94 bei Töging am Sonntag. © fib/Eß
Unfall auf A94 bei Töging am Sonntag
Unfall auf A94 bei Töging am Sonntag. © fib/Eß
Unfall auf A94 bei Töging am Sonntag
Unfall auf A94 bei Töging am Sonntag. © fib/Eß
Unfall auf A94 bei Töging am Sonntag
Unfall auf A94 bei Töging am Sonntag. © fib/Eß
Unfall auf A94 bei Töging am Sonntag
Unfall auf A94 bei Töging am Sonntag. © fib/Eß
Unfall auf A94 bei Töging am Sonntag
Unfall auf A94 bei Töging am Sonntag. © fib/Eß

Erstmeldung

Auf der A94 zwischen Töging und Altötting hat sich am Sonntagvormittag (24. Juli) ein Unfall ereignet. Laut ersten Informationen vom Unfallort erlitt ein älterer Autofahrer mit Münchner Kennzeichen einen Schwächeanfall im Fahrzeug. Er kam zunächst nach rechts von der Fahrbahn ab und krachte dann in die Mittelleitplanke. Das Fahrzeug blieb anschließend auf der rechten Fahrspur zum Stillstand. Der leicht verletzte Autofahrer wurde vom BRK versorgt und anschließend in ein Krankenhaus gebracht.

Die alarmierten Feuerwehren aus Töging, Erharting, Mößling sowie Ampfing, stellten den Brandschutz sicher, banden auslaufende Flüssigkeiten und errichteten eine Vollsperrung der Autobahn. Das Fahrzeug ist nicht mehr fahrbereit und muss abgeschleppt werden.

Die A94 ist aktuell in Richtung Passau komplett gesperrt. Derzeit wird der Verkehr an der Anschlussstelle Töging auf die Umleitungsstrecke ausgeleitet. Es staut sich auf einer Länge von ca. drei Kilometern. Aktuell ist noch nicht klar, wie lange die Sperrung aufrecht erhalten bleibt.

Weitere Informationen und Bilder folgen!

fib/Eß, mh

Kommentare