Nach aufwendiger Suchaktion

Leiche aus Innkanal bei Töging geborgen - Vermisste 71-Jährige aus Mühldorf tot

Töging am Inn - An einem Rechen im Innkanal wurde am Donnerstagmittag eine Leiche entdeckt. Derzeit ermittelt die Kriminalpolizei vor Ort, eine Identifizierung war bislang nicht möglich.

Update, 14.59 Uhr - Zusammenhang mit Vermisstensuche vom 14. Dezember bestätigt


Am Vormittag des heutigen Donnerstag, 17. Dezember 2020, wurde am Innkraftwerk in Töging am Inn von Zeugen eine weibliche Leiche festgestellt und in der Folge aus dem Wasser geborgen. Zuständigkeitshalber übernahm der Kriminaldauerdienst (KDD) der Kripo Traunstein die polizeilichen Untersuchungen vor Ort.

Die Ermittlungen bestätigten, dass es sich bei der Toten um eine 71 Jahre alte Frau aus Mühldorf am Inn handelt. Im Laufe von Suchmaßnahmen, welche nach dem Fund von herrenloser Kleidung am 14. Dezember stattfanden, und der Vermisstenmeldung der Frau bei der Polizei am Tag danach, war ein Zusammenhang bereits wahrscheinlich gewesen.


Hinweise auf eine Fremdbeteiligung ergaben sich für die Beamten des KDD nicht.

Erstmeldung, 14.38 Uhr

Wie Stefan Sonntag, Pressesprecher des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd auf Anfrage von innsalzach24.de bestätigte, wurde am Donnerstag, den 17. Dezember, im Bereich des Innkraftwerkes in Töging am Inn von Zeugen eine leblose Person im Wasser aufgefunden.

Derzeit befindet sich die Kriminalpolizei vor Ort, eine Identifizierung der Leiche war bis zum frühen Donnerstagnachmittag nicht möglich, die Ermittlungen dauern derzeit an. Wann es genauere Informationen zu dem Leichenfund geben wird, konnte Sonntag noch nicht abschätzen.

aic

Rubriklistenbild: © Robert Michael/dpa

Kommentare