Stadt Töging am Inn informiert

Impftermin jetzt auch über Anmeldeformular möglich

v.l.n.r.: Carmen Eder, Erster Bürgermeister Dr. Tobias Windhorst, Melanie Häringer
+
v.l.n.r.: Carmen Eder, Erster Bürgermeister Dr. Tobias Windhorst, Melanie Häringer

Nicht jeder kann sich über das digitale Portal „BAYIMCO“ anmelden, da nicht jeder eine E-Mail-Adresse hat. Deswegen können Personen über 80 sich jetzt auch mit einem Flyer zum impfen anmelden.

Die Mitteilung im Wortlaut

Töging am Inn - Der Freistaat Bayern bietet einen weiteren kostenlosen Service für Bürgerinnen und Bürger ab 80 Jahren an, die sich bisher noch nicht zur Impfung angemeldet haben: Wer keine Email-Adresse hat und sich daher im BAYIMCO nicht selber anmelden kann, kann sich mit einem Anmeldeformular auch schriftlich anmelden. Das Impfzentrum nimmt dann telefonisch Kontakt mit dem angemeldeten Bürger auf.

Dieses Formular liegt in Töging in der Inntal-Apotheke sowie bei den Arzt- und Zahnarztpraxen auf und ist auch im Rathaus erhältlich. Auch ist ein bereits beschriftetes Briefkuvert für die Rücksendung der Anmeldung an das Impfzentrum beim Kreishallenbad in Neuötting vorhanden; das Porto zahlt der Freistaat.

„Ich bitte alle Senioren, sich anzumelden und impfen zu lassen. Das ist der wirksamste Schutz ,und nur so ist eine schrittweise Rückkehr in die Normalität möglich,“ so Erster Bürgermeister Dr. Windhorst, der gemeinsam mit Seniorenreferentin Melanie Häringer und Frau Eder von der Stadtverwaltung das Formular präsentiert hat.

Der bisherige Service bleibt erhalten: Auch weiterhin können sich daher Senioren über 80 Jahren auch an Frau Eder (Tel. 08631 9004-26) wenden, die dann die Anmeldung vornehmen wird. Sie ist erreichbar Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr und Donnerstag von 14 bis 18 Uhr.

Pressemitteilung Stadt Töging am Inn

Kommentare