Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Weitere Körperverletzungen nach versuchtem Tötungsdelikt

Burghauser schlägt mit Flasche auf Ersthelferin ein - Mann (17) nach Angriff im Krankenhaus

Derzeit sorgt ein versuchtes Tötungsdelikt in Töging für Aufsehen. In der Aluminiumstraße bzw. Werkstraße wurde ein Mann angegriffen und nicht unerheblich verletzt. In derselben Nacht kam es laut Polizei bereits zuvor zu zwei Körperverletzungen und zu weiteren Einsätzen für die Rettungskräfte. Ein 17-Jähriger liegt im Krankenhaus; eine Ersthelferin wurde von einer Flasche am Kopf getroffen.

Töging am Inn - In der Nacht von Samstag auf Sonntag (27. November) haben sich die Zwischenfälle im Bereich des Industrieparks Inntal offenbar überschlagen. Am Sonntagmorgen wurde bekannt, dass wenige Stunden zuvor ein Mann auf dem Nachhauseweg angegriffen wurde und verletzt ins Krankenhaus kam. Ein versuchtes Tötungsdelikt schwebt hier im Raum.

Wie die Polizei Altötting nun berichtet, war dies für die Beamten und den Rettungsdienst aber nicht der einzige Einsatz in dieser Nacht. Gegen 2.45 Uhr ereigneten sich„ mehrere Körperverletzungsdelikte im Bereich einer Diskothek in der Aluminiumstraße“, heißt es in einer entsprechenden Pressemitteilung.

Töging am Inn: Mann (17) nach Angriff in Klinik

Im ersten Fall seien zwei Personengruppen aneinander geraten. Dabei wurde ein 17-jähriger Altöttinger durch mindestens zwei Täter attackiert und verletzt. Auch sein 18-jähriger Begleiter wurde angegriffen und leicht verletzt. Der Altöttinger wurde durch den Rettungsdienst in ein nahegelegenes Krankenhaus verbracht. Die Täter sind bis dato flüchtig.

Zeugen, welche noch nicht vernommen wurden, werden dringend gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Altötting unter der Telefonnummer 08671/9644-0 zu melden. Ob ein Zusammenhang zwischen diesem Fall und dem versuchten Tötungsdelikt besteht, ist derzeit unklar, gilt aber als unwahrscheinlich.

Burghauser (19) schlägt mit Flasche auf Ersthelferin ein

Fast zeitgleich wurde in einer Disko ein 19-jähriger Burghauser von einer 29-jährigen Frau aus Töging und ihrem Begleiter aufgefunden. Der Burghauser hatte augenscheinlich ein medizinisches Problem und wurde von der Tögingerin nach draußen gebracht und im Außenbereich erstversorgt.

Die Erste-Hilfe-Maßnahmen mussten allerdings abgebrochen werden, weil der behandlungsbedürftige 19-Jährige plötzlich mit einer Flasche nach der hilfsbereiten 29-Jährigen schlug. Diese wurde dabei leicht am Kopf verletzt.

Bei dem Mann aus Burghausen wurde anschließend eine Blutentnahme durchgeführt. Ihn erwartet ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung.

mz

Rubriklistenbild: © Christophe Gateau/dpa/Symbolbild

Kommentare