Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Neue Vorgaben treten in Kraft

Aktuelle Zutrittsregeln für die Stadtbücherei Töging a. Inn

Töging a. Inn - Mit dem In-Kraft-Treten der 14. Infektionsschutzmaßnahmen-Verordnung gelten hinsichtlich der Zutrittsregeln auch für die Töginger Stadtbücherei neue Vorgaben:

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Ab einer Inzidenz von über 35 (derzeit im Landkreis Altötting gegeben) haben nur mehr Geimpfte, Genesene und Getestete („3-G-Regel“) Zugang zur Bücherei. Ein entsprechender Nachweis ist vorzulegen. Ausgenommen sind Kinder unter sechs Jahren sowie Schülerinnen und Schüler, die regelmäßigen Testungen beim Schulbesuch unterliegen.

Die Besucherzahl ist nicht mehr beschränkt, es gilt jedoch weiterhin Maskenpflicht (FFP2-Maske oder OP-Maske).

Auch bei den Veranstaltungen der Bücherei gibt es keine Begrenzung der Teilnehmerzahl mehr. Es gilt auch hier die Maskenpflicht; diese kann nur am (Sitz)Platz entfallen, wenn ein Abstand von 1,5 m zwischen den Besuchern eingehalten werden kann.

Pressemeldung der Stadt Töging a. Inn

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa | Frank Rumpenhorst

Kommentare